DAX®15.793,81-0,88%TecDAX®3.502,96-1,55%Dow Jones 3035.386,14-1,46%Nasdaq 10015.305,37-1,96%
finanztreff.de

Delivery Hero: Gorillas-Kauf belebt Wachstumsfantasie

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Es gab bereits Gerüchte, jetzt ist es offiziell: Für 235 Millionen Dollar hat Delivery Hero einen Anteil von acht Prozent beim Start-up Gorillas erworben. Den Aktionären und Analysten gefällt dieser Deal.

Insgesamt konnte Gorillas in der jüngsten Finanzierungsrunde zu der auch der chinesische Technologiekonzern Tencent gehört, fast eine Milliarde Dollar einsammeln. Die Unternehmensbewertung lag vor dem frisch eingesammelten Geld demnach bei 2,1 Milliarden Dollar.

Das Start-up verspricht Lieferung von Supermarktware binnen weniger Minuten, allerdings gilt das oft nur für ganz bestimmte Teilen von Großstädten. Delivery Hero hat mit seiner Marke Foodpanda ein ähnliches Angebot im Portfolio.

Gorillas' Unternehmenschef Kaan Sümer sieht für sein Unternehmen im Einstieg von Delivery Hero den Start "in die nächste Phase unserer Entwicklung." Sümer gründete Gorillas 2020 und schreibt sich auf die Fahne, in etwas mehr als einem Jahr in mehr als 55 Städte expandiert zu sein. In den letzten sechs Monaten wurden demnach 4,5 Millionen Bestellungen ausgeliefert. Dafür beschäftigt Gorillas nach eigenen Angaben rund 11 000 Angestellte.

Aggressive Expansion

Delivery-Hero-Chef Niklas Östberg treibt das Wachstum im hart umkämpften Liefermarkt vorn. Das Unternehmen, das nach wie vor keinen Gewinn abwirft, übernimmt oder beteiligt sich regelmäßig an internationalen Wettbewerbern und Unternehmen, die das eigene Geschäftsmodell ergänzen. Zuletzt etwa an dem zentralamerikanischen Unternehmen Hugo, welches Essenslieferungen und eben Quick Commerce anbietet.

Die Analysten von Bryan Garnier wiesen darauf hin, dass Delivery Hero bereits eine Reihe Minderheitsbeteiligungen an direkten oder indirekten Wettbewerbern erworben habe. Derartige Schritte ermöglichten es dem Unternehmen, einen eigenen Einflussbereich aufzubauen. Dies sei in einem von starkem Wettbewerb und Akquisitionswellen geprägtem Umfeld von entscheidender Bedeutung.

Das macht die Aktie von Delivery Hero

Die Delivery-Hero-Aktie -0,74% legte dank des Gorillas-Deal am Dienstag als einer der Favoriten im DAX um knapp ein Prozent zu. Damit setzte der Kurs seine Erholung der vergangenen zwei Wochen fort, nachdem er von September bis Anfang Oktober fast 25 Prozent verloren hatte. Seit dem Zwischentief am 6. Oktober sind die Delivery-Hero-Aktien damit um knapp 14 Prozent gestiegen.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass Disney+, Amazon Prime oder Sky, Netflix bald vom Streaming-Thron werfen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen