DAX®13.907,59-0,10%TecDAX®3.376,76+0,67%Dow Jones 3031.192,37+0,01%Nasdaq 10013.340,20+0,33%
finanztreff.de

Delivery Hero: Sorgen in Südkorea nehmen zu

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Erst die Aussicht auf einen Corona-Impfstoff, dann kamen schlechte Neuigkeiten aus Südkorea – und der Gegenwind nimmt zu. Denn Delivery Hero könnte in Südkorea eine wettbewerbsrechtliche Untersuchung drohen.

Das für mittlere und kleine Unternehmen zuständige südkoreanische Ministerium (MSS) drängt die Wettbewerbshüter des Landes auf eine Untersuchung der Preisgestaltung der koreanischen Delivery-Hero-Tochter. Es bestehe der Verdacht, dass die starke Marktstellung ausgenutzt worden sei.

Möglicherweise muss Delivery Hero sich aber ohnehin von der Tochter trennen. In einem Prüfbericht schlugen die Kartellhüter diesen Schritt jüngst für eine Genehmigung des bereits angekündigten Gemeinschaftsunternehmens mit Woowa Brothers vor. Delivery Hero hatte Mitte Dezember 2019 angekündigt, Anteile an Woowa erwerben und ein Gemeinschaftsunternehmen gründen zu wollen.

Das macht die Aktie von Delivery Hero

Nach der negativen Überraschung vor zwei Wochen, die die Aktie von Delivery Hero +3,39% bereits deutlich belastet hatten, sorgt die mögliche Untersuchung für zusätzlichen Druck. Im vorbörslichen Handel fiel das MDAX-Papier auf die horizontale Unterstützung bei 94 Euro zurück und Durchbrach die 90-Tage-Linie. Zuletzt erholten sich die Delivery-Hero-Aktien etwas und notierten nur noch rund ein Prozent im Minus bei 95,94 Euro.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Regierung möchte neue Verschärfungen gegen den Corona-Virus vereinbaren. Finden Sie diese Verschärfungen notwendig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen