DAX®15.448,04-1,78%TecDAX®3.489,37-0,53%Dow Jones 3033.290,08-1,58%Nasdaq 10014.049,58-0,81%
finanztreff.de

Deutsche Bank: Zurück auf Erfolgsskurs

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Mit ehrgeizigen Zielen ist Christian Sewing vor drei Jahren als jüngster Vorstandschef in der Geschichte der Deutschen Bank angetreten. Nun trägt der Konzernumbau Früchte. Nachdem das Institut 2020 trotz der Corona-Krise seinen ersten Jahresüberschuss seit 2014 erzielt hat, zeichnen sich auch für das laufende Jahr schwarze Zahlen ab.

An diesem Mittwoch (28. April) legt der Frankfurter Dax-Konzern -1,78% seine Ergebnisse für das erste Quartal 2021 vor - und die fallen voraussichtlich positiv aus. 

Schon zur Vorlage der Jahresbilanz für 2020 Anfang Februar hatte Sewing von einem "sehr guten Start ins neue Jahr" gesprochen. Vor allem das Kapitalmarktgeschäft brummt weiterhin. Auch deshalb hat sich der Vorstand vorgenommen, im laufenden Jahr schwarze Zahlen zu liefern. "Wir streben natürlich für 2021 einen Gewinn an", hatte Sewing im Februar angekündigt.

Rückzug aus Skandalgeschäften 

Dabei will sich Deutschlands größtes Geldhaus die unrühmliche Vergangenheit der Investmentbanking-Sparte mit Skandalen und teuren Rechtsstreitigkeiten endgültig hinter sich lassen. So hat sich die Bank beispielsweise komplett aus dem weltweiten Aktienhandel verabschiedet.

Der Rückzug aus einigen riskanten Geschäftsteilen hat den Frankfurtern zuletzt wohl einen herben Verlust erspart. So kam ein Zahlungsausfall beim US-Hedgefonds Archegos mehrere Geldhäuser im März teuer zu stehen. Die schweizerische Großbank Credit Suisse +1,51% musste eine Belastung in Milliardenhöhe verbuchen und besorgt sich deshalb sogar frisches Kapital von Anlegern. Die Deutsche Bank kam bei ihren Geschäften mit Archegos nach bisherigen Angaben hingegen ohne Schaden davon. 

Das macht die Deutsche-Bank-Aktie 

Am Dienstagmorgen notierte die Aktie der Deutschen Bank -0,18% zeitweise gut ein Prozent schwächer bei 9,99 Euro. Trotzdem haben sich die Papiere nach einem jahrelangen Trauerspiel ausgerechnet in der Corona-Krise vergleichsweise gut geschlagen. Nachdem der Kurs auch seit Sewings Amtsantritt im April 2018 weiter abgesackt war, sprang er im März 2021 mit 11,25 Euro kurzzeitig wieder auf das Niveau zurück, auf dem der Manager die Führung der Bank übernommen hatte.

Sechs-Monats-Chart Deutsche Bank (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 25 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen