DAX®15.150,22+0,20%TecDAX®3.262,39-1,02%Dow Jones 3033.792,20-1,39%Nasdaq 10013.026,28-2,43%
finanztreff.de

Deutsche Börse: An den Märkten geht es rund

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der rege Handel an den Finanzmärkten in der Corona-Krise hat der Deutschen Börse ein Rekordjahr beschert. Erfreulich für Aktionäre: Sie werden mit einer Dividendenerhöhung von zehn Cent am Erfolg beteiligt – aber reicht das?

"In einem für die Welt und für jeden Einzelnen schwierigen Jahr, in dem Covid-19 alles überschattet hat, hat die Deutsche Börse verlässlich starke Ergebnisse geliefert", sagte Vorstandschef Theodor Weimer.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn stieg um neun Prozent auf 1,2 Milliarden Euro, wie der DAX-Konzern am Mittwochabend auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Die Nettoerlöse legten um ebenfalls um neun Prozent auf 3,2 Milliarden Euro zu. Mit dem Ergebnis erreichte das Unternehmen die für 2020 gesetzten Ziele.

Starke Prognose für das neue Geschäftsjahr

Das Ergebnis im Corona-Jahr zeigt die Widerstandsfähigkeit und Robustheit des Geschäftsmodells. Konzernchef Weimer will gemäß den im Herbst 2020 vorgestellten Zielen Erlöse und Gewinn weiter steigern.

Im Rahmen dieser Mittelfristprognose sollen die Nettoerlöse im laufenden Jahr auf rund 3,5 Milliarden Euro zulegen – dies wäre ein Plus von wieder knapp zehn Prozent. Rund die Hälfte davon soll aus eigener Kraft – also ohne Rückenwind von den Märkten oder Übernahmen kommen.

Beim operativen Gewinn rechnet die Deutsche Börse mit einem Anstieg auf rund zwei Milliarden Euro. 2020 kletterte der operative Gewinn um zwölf Prozent auf 1,88 Milliarden Euro.

Auch mittelfristig auf Wachstumskurs

Bis 2023 sollen die Erlöse auf rund 4,3 Milliarden Euro zulegen. Das Plus soll rund zur Hälfte aus Übernahmen kommen. Beim operativen Gewinn bleibt es bei dem angepeilten Plus von zehn Prozent pro Jahr und der Aussage, dass die Marge stabil bleiben soll. Für 2023 würde sich daraus ein EBITDA von knapp 2,5 Milliarden Euro ergeben.

Das macht die Aktie der Deutschen Börse

Ein solides Jahr mit einem guten Jahresabschluss kann die Anleger nicht begeistern. Auch wenn der Gewinn etwas besser als erwartet ausfiel, stört die nur um zehn Cent erhöhte Dividende. Am Markt wurde mit einer um 23 Cent erhöhten Dividende gerechnet.

Die Zahlen können der Aktie der Deutschen Börse -0,51% keine neuen Impulse geben. Auch seitens der Analysten gibt es keine Kurszielerhöhungen. Kein Wunder, denn das durchschnittliche Kursziel der Experten liegt mit 157 Euro fast ein Fünftel über dem aktuellen Niveau. Die Seitwärtsbewegung zwischen 130 und 141 Euro hält damit an. Zuletzt notierte die Aktie der Deutschen Börse vorbörslich 0,1 Prozent im Minus auf 133,98 Euro.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie zahlen Sie am liebsten bei Online-Einkäufen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen