DAX®13.882,30-0,90%TecDAX®3.045,84+0,14%Dow Jones 3031.253,13-0,75%Nasdaq 10011.875,63-0,44%
finanztreff.de

Deutsche Post: Q3-Zahlen im Fokus

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Diesen Donnerstag ist es soweit: Die Deutsche Post wird ihre Q3-Zahlen sowie Details zur bereits angekündigten Prognoseerhöhung vorlegen. Es ist das vierte Mal, dass das Management um Konzernchef Frank Appel dieses Jahr seine Erwartungen nach oben setzt.

In der zuletzt im August veröffentlichten Prognose ging das Management für 2021 noch von einem Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) in Höhe von mehr als sieben Milliarden Euro aus. Nun heißt es von der Post, dass der Mindestwert noch höher liegen werde - welche Milliardenzahl das sein wird, will sie nun anlässlich der Vorlage der endgültigen Zahlen zum dritten Quartal verraten.

In den neun Monaten bis Ende September dürfte laut den Eckdaten von Anfang Oktober ein operativer Gewinn von fast 5,8 Milliarden Euro stehen. Das ist etwa das Doppelte des Vorjahreszeitraums. Die noch im März ausgegebene Prognose eines Betriebsgewinns von 5,6 Milliarden Euro im Gesamtjahr hat die Deutsche Post bereits jetzt erreicht.

Den größten Anteil steuert das Segment Express bei, das in den ersten neun Monaten voraussichtlich 2,15 Milliarden Euro zum Ergebnis beitrug. Die Deutsche Post profitiert von der Beschleunigung im Welthandel und den Beschränkungen durch die Corona-Pandemie. Die Sendungsmengen im Online-Handel seien unverändert hoch, sagte Appel Anfang Oktober.

Außerdem will das Management bei der Vorlage der Quartalszahlen die Höhe des freien Barmittelzuflusses nach oben korrigieren. Hier werden derzeit noch über 3,2 Milliarden Euro erwartet. Ein erhöhter Ausblick wird sich auch auf die Mittelfristprognose auswirken. Die Deutsche Post kalkuliert nach letztem Stand für 2023 mit einem Betriebsergebnis von über 7,4 Milliarden Euro - und beim Barmittelzufluss kumuliert für die Jahre 2021 bis 2023 mit rund 9 Milliarden Euro.

Das macht die Aktie der Deutschen Post

Gute vorläufige Zahlen sowie ein überzeugendes Quartal des Konkurrenten UPS haben die Aktien der Deutschen Post -2,25% zuletzt angetrieben. Auch am Montag geht es für die Post-Papiere rund zwei Prozent auf 54,61 Euro nach oben. Mit diesem Kursgewinn stehen die DAX-Aktien zu Wochenbeginn an der Spitze des deutschen Leitindex 

Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat angeblich wegen Fake-Accounts seine Übernahme von Twitter auf Eis gelegt. Platzt der Deal jetzt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen