DAX®15.196,74+0,17%TecDAX®3.385,07-1,48%Dow Jones 3034.548,53+0,93%Nasdaq 10013.613,73+0,82%
finanztreff.de

Deutsche Telekom: Dank T-Mobile US weiter im Aufwind

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die tags zuvor vorgestellten mittelfristigen Ziele der Telekom-Tochter T-Mobile US +2,39% haben am Freitag auch die Aktionäre des Bonner Mutterkonzerns überzeugt. Mit einem Plus von 0,7 Prozent auf 16,33 Euro zählten die Papiere der Deutschen Telekom +1,13% zu den Favoriten im Dax, dem nach seiner Rekordjagd zum Wochenschluss ein wenig die Kraft ausging.


So rechnet T-Mobile US mit Synergien durch die Sprint-Übernahme von mehr als 70 Milliarden Dollar. Zuvor war das Unternehmen lediglich von Einsparungen in Höhe von 43 Milliarden Dollar ausgegangen. Zudem erwartet der Mobilfunker beim EBITDA für 2023 fortan 28 bis 28 Milliarden Dollar. Bislang hatte T-Mobile US mit 25 bis 27 Milliarden Dollar kalkuliert. Bis 2026 soll der Wert sogar auf mehr als 36 Milliarden Dollar klettern.

Das sagen die Analysten 

Der Ausblick von T-Mobile US für das Jahr 2026 liege beim operativen Gewinn (Ebitda) sowie beim Mittelzufluss (EFCF) in der Mitte der Spanne deutlich über seinen bisherigen Schätzungen, schrieb JPMorgan  Analyst Akhil Dattani. 

Etwas zurückhaltender war hingegen Andrew Lee von der US-Investmentbank Goldmann Sachs. Der Ausblick der US-Mobilfunktochter T-Mobile US zum Wachstum liege etwas unter seinen Prognosen und den Konsenserwartungen, wie sich Lee am Freitag äußerte. Dennoch beließ die Bank die Papiere der Deutschen Telekom auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 23 Euro.

Das macht die Aktie der Deutschen Telekom

Mit den Kursgewinnen am Freitag setzte die T-Aktie +1,13% ihre bislang starke Börsenwoche fort. Insgesamt ging es bislang um rund neun Prozent nach oben und damit auch über den Widerstand um die 15,50 Euro, der seit Juni letzten Jahres eine zu hohe Hürde gewesen war. Kräftigen Schub hatte dabei zur Wochenmitte eine optimistische Studie der US-Bank Citigroup verliehen.

Citi-Analyst Georgios Ierodiaconou war da deutlich optimistischer geworden und hatte die Papiere bei einem von 16,00 auf 18,50 Euro angehobenen Kursziel zum Kauf empfohlen. Die Telekom sei zwar in keinem Bereich am besten positioniert, aber in allen Bereichen gut aufgestellt, schrieb der Experte.

Sechs-Monats-Chart Deutsche Telekom (in Euro)
Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen