DAX®12.593,93-0,39%TecDAX®3.000,71-1,32%S&P 500 I3.234,36-0,34%Nasdaq 10010.833,33-3,16%
finanztreff.de

Deutsche Telekom: Deshalb sinkt der Gewinn

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Deutsche Telekom hat im zweiten Quartal wegen der Übernahme des kleineren Wettbewerbers Sprint in den USA deutlich weniger Gewinn erwirtschaftet. Nach der erfolgreichen Fusion erwartet die Telekom in den ersten drei Jahren hohe Integrationskosten. Zudem stehen dem Konzern durch den Aufbau der 5G-Netze in Deutschland hohe Investitionskosten bevor.

Unter dem Strich sank der Nettogewinn um 20,1 Prozent auf 754 Millionen Euro, wie der DAX-Konzern in Bonn mitteilte. Die Fusion von T-Mobile US mit Sprint kostete im zweiten Quartal dabei rund 700 Millionen Euro. 

Der Umsatz stieg infolge des Zukaufs um 37,5 Prozent auf 27 Milliarden Euro, hierbei stammten sieben Milliarden Euro an Zuwachs aus der Konsolidierung von Sprint.

Prognose angehoben

Zudem erhöht das Management um Konzernchef Tim Höttges den Ausblick auf das Gesamtjahr nach der Übernahme. In diesem Jahr soll das bereinigte operative Ergebnis (ber. Ebitda AL) bei rund 34 Milliarden Euro liegen. Im Vorjahr hatte die Telekom 24,7 Milliarden Euro verdient und wollte das operative Ergebnis auf Basis konstanter Wechselkurse ohne Sprint bisher auf 25,5 Milliarden Euro steigern. 

Analysten hatten nach der Sprint-Übernahme bereits mit 32,6 Milliarden Euro für das Gesamtjahr gerechnet. Die Telekom-Tochter T-Mobile US hatte aber bereits mit ihren Zahlen zum zweiten Quartal deutlich über den Analystenschätzungen gelegen.

Das macht die Aktie der Deutschen Telekom

Am Donnerstag können die Papiere des DAX-Konzerns deutlich zulegen und nehmen wieder Fahrt in Richtung der 16-Euro-Marke auf. Auf diesem Kursniveau notierte die Telekom-Aktie +0,14% zuletzt im Februar.  

Sechs-Monats-Chart Deutsche Telekom in Euro.
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Katastrophen-Warntag in Deutschland ist eher suboptimal gelaufen. Fühlen Sie sich trotzdem gut genug informiert?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen