DAX®12.645,75+0,82%TecDAX®3.028,89-0,76%S&P 500 I3.465,63+0,32%Nasdaq 10011.692,57+0,25%
finanztreff.de

Deutsche Telekom: Top-Wert im DAX vor Ausbruch

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Seit Juni hat die Erholung der Telekom-Aktie an Schwung verloren. Am Mittwoch gibt es jedoch wieder einen kräftigen Impuls für das DAX-Papier. Nach einer optimistischen Studie von JPMorgan legt die Deutsche Telekom 5,3 Prozent zu – und steht kurz vor dem Ausbruch.

JPMorgan-Analyst Akhil Dattani nahm die Bewertung der Aktie mit "Overweight" und einem Kursziel von 23 Euro wieder auf. Der Bonner Telekomkonzern biete Wachstum und Werthaltigkeit, was sich im Kurs bislang aber nicht widerspiegele, schrieb er. Dabei verwies er vor allem auf T-Mobile US mit einer zuletzt beeindruckenden Kursentwicklung. Die börsennotierten Töchter herausgerechnet, sei die Bewertung des Stammunternehmens in diesem Jahr um fast die Hälfte gesunken. Dieses habe aber eine strukturelle Kehrtwende zu operativem Wachstum vollzogen. Die Markterwartungen in puncto Gewinnentwicklung erschienen viel zu niedrig.

"Der europäische Telekomsektor hat jahrelang unter sinkenden Markterwartungen gelitten und dabei war auch die Deutsche Telekom keine Ausnahme," so Dattani. Immerhin habe es mit Blick auf die Bonner hier 2018 offenbar Trendwende gegeben. Mittlerweile habe das Stammunternehmen – ohne die vier börsennotierten Töchter T-Mobile US, OTE, Magyar und Hvratska – bereits sechs Quartale in Folge Umsatzwachstum geliefert und damit die Markterwartungen bereits höher getrieben.

Zu T-Mobile US äußerte sich der JPMorgan-Experte besonders positiv. Die bedeutendste der Töchter, an der die Telekom derzeit etwas mehr als 43 Prozent hält und diese über eine Stimmrechtsvereinbarung kontrolliert, sei lange Zeit die Hauptattraktion gewesen, schrieb er und lobte deren "einzigartige Wachstumsstory". Diese habe über die vergangenen fünf Jahre eine beeindruckende 186-prozentige Gesamtrendite geliefert und überzeuge auch weiterhin mit Wachstum. Dattani sieht zudem unverändert strukturellen Rückenwind für T-Mobile US sowie Vorteile durch den Zusammenschluss mit dem US-Wettbewerber Sprint.

Das macht die Aktie der Deutschen Telekom

Der Börsenwert von T-Mobile US +0,19% zog alleine in diesem Jahr um rund die Hälfte auf zuletzt fast 145 Milliarden Dollar an – damit wäre das 43-Prozent-Paket der Bonner etwas mehr als 50 Milliarden Euro wert ist. Zum Vergleich: Insgesamt kommt die Deutsche Telekom +0,07% derzeit auf knapp 73 Milliarden Euro.

Die Studie von JPMorgan überzeugt die Anleger: Am Mittwoch legten die Aktien der Deutschen Telekom zuletzt um 5,3 Prozent auf 15,45 Euro zu. Damit steht das DAX-Papier unmittelbar vor dem horizontalen Widerstand bei 15,50 Euro. Gelingt hier der Ausbruch aus dem Seitwärtstrend, könnte ein neuer Aufwärtstrend bevorstehen.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 44 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen