DAX®15.459,75+1,34%TecDAX®3.525,62+0,24%Dow Jones 3034.200,67+0,48%Nasdaq 10014.041,91+0,11%
finanztreff.de

Deutsche Telekom: Umsatzrekord dank starkem Auslandsgeschäft

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Mit der Übernahme des US-Konkurrenten Sprint hat die Deutsche Telekom erstmals in ihrer Geschichte einen dreistelligen Milliardenumsatz eingefahren. So stiegen die konzernweiten Erlöse im vergangenen Jahr um rund ein Viertel auf 101 Milliarden Euro, wie das Bonner Unternehmen mitteilte.

Maßgeblich ist der starke Umsatzanstieg auf die vergrößerte Tochter T-Mobile US +1,53% zurückzuführen, die den Löwenanteil beisteuerte. Insgesamt machte die Deutsche Telekom drei Viertel ihrer Umsätze im Ausland. 2019 waren es knapp 70 Prozent.

Unterm Strich machte die Telekom einen Gewinn von 4,2 Milliarden Euro und damit 7,5 Prozent mehr als noch 2019. Vor allem durch höhere Investitionen und der erstmaligen Einbeziehung von Sprint seien die Abschreibungen 2020 größer ausgefallen, sagte ein Unternehmenssprecher. Daher stieg das Ergebnis unter dem Strich nicht so stark wie der operative Gewinn. 

Starker Ausblick

Für das laufende Jahr hat sich der Konzern neue Ziele gesetzt: 2021 soll ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda AL) von rund 37 Milliarden Euro sowie ein freier Mittelzufluss von 8 Milliarden Euro erreicht werden. Die Prognose für das laufende Jahr liegt etwas über dem Schnitt der derzeitigen Schätzungen. Wie bereits bekannt, will die Telekom eine Dividende von 60 Cent je Aktie ausschütten. 

Zudem kündigte die Telekom mehr Investitionen an. So wolle das Unternehmen den 2020-Wert von insgesamt 17 Milliarden Euro um rund 1,4 Milliarden Euro erweitern. In Deutschland sollen bis 2024 sechs Milliarden Euro investiert werden - 500 Millionen Euro mehr als noch im vergangenen Jahr. 

Das macht die Aktie der Deutschen Telekom

Am Freitag kann die Telekom-Aktie -0,42% die anfänglichen Kursverluste rasch ausbügeln und notierte zuletzt rund 0,6 Prozent höher bei 15,03 Euro. Damit haben die Papiere die psychologisch wichtige 15-Euro-Hürde wieder zurückerobert. 

Sechs-Monats-Chart Deutsche Telekom (in Euro)
Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 16 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen