DAX®15.459,75+1,34%TecDAX®3.525,62+0,24%Dow Jones 3034.200,67+0,48%Nasdaq 10014.041,91+0,11%
finanztreff.de

Deutsche Telekom: Wichtiger Termin in Sicht

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Deutsche Telekom -0,42% legt am Freitag (26. Februar) ihre Zahlen für das Jahr 2020 vor. Dabei sind die Markterwartungen bereits im Vorfeld hoch. Sollte der Bonner Konzern bei der Vorlage seines Zahlenwerks hinter diesen zurückbleiben, droht Ungemach, da sich das Chartbild zuletzt deutlich eingetrübt hat.

Operativ lief es in den vergangenen Monaten bei der Deutschen Telekom mehr als prächtig. "Beide Seiten des Atlantiks" hätten für die starke Leistung gesorgt, hatte Telekom-Chef Tim Höttges Mitte November gesagt. Entsprechend optimistisch zeigte sich der Konzern zuletzt und hob seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr an. 

2020 soll demnach ein bereinigtes operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen nach Leasingkosten (bereinigtes Ebitda AL) von mindestens 35 Milliarden Euro statt wie zuvor rund 34 Milliarden Euro erreicht werden.

Das sagen die Analysten

Im Schnitt rechnen die Analysten mit einem Umsatz von 100,5 Milliarden Euro nach 80,5 Milliarden Euro im Jahr zuvor. Das um Sondereffekte bereinigte Gruppenergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Leasingkosten (Ebitda AL) soll bei knapp 35 Milliarden Euro liegen, während es 2019 noch bei 24,7 Milliarden Euro lag.

Beim freien Barmittelzufluss AL gehen die Analysten von 6 Milliarden Euro aus, beim Konzernüberschuss rechnen sie mit 5,2 Milliarden Euro liegen. Für 2021 erwarten die Experten einen Anstieg des Ebitda AL auf 36,5 Milliarden Euro sowie einen freien Mittelzufluss AL von 7,6 Milliarden Euro.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Deutsche Telekom -0,42% auf "Buy" mit einem Kursziel von 21,50 Euro belassen. In den kommenden Wochen seien diverse Kurstreiber für die Aktien gut absehbar, schrieb Analyst Polo Tang. Dazu zählt er mehr Klarheit über die Investitionen am deutschen Heimatmarkt und längerfristige Ziele von T-Mobile US.

Das macht die Aktie der Deutschen Telekom

Zum Wochenauftakt notierte die Telekom-Aktie -0,42% zeitweise 0,7 Prozent niedriger bei 14,70 Euro. Im weiteren Handelsverlauf erholten sich die Papiere jedoch auf 14,80 Euro. Damit pendelt die Aktie nach wie vor in ihrer Seitwärtsrange zwischen 14,80 und 15,30 Euro.

Sechs-Monats-Chart Deutsche Telekom (in Euro)
Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 16 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen