DAX ®12.608,46+2,84%TecDAX ®2.999,65+1,25%Dow Jones25.827,63+0,36%NASDAQ 10010.329,45+0,49%
finanztreff.de

Diese 5 Themen sind am Dienstag für DAX-Anleger wichtig

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nach dem verlängerten Pfingstwochenende hat der DAX wieder Kraft für steigende Kurse.  Der Leitindex steht nun vor einer wichtigen Marke – und auch bei zwei großen Indexmitgliedern gibt es Neuigkeiten.

DAX vor wichtiger Marke

Vorbörslich notiert der deutsche Leitindex mit einem Plus von 2,8 Prozent auf 11.917 Punkten. Allmählich kann der DAX erstmals seit Anfang März wieder mit der psychologisch wichtigen Marke von 12.000 Punkten liebäugeln. Nach dem Rückschlag vom Freitag nimmt er damit erneut Anlauf, um die 200-Tage-Linie bei aktuell 12.105 Punkten zu überschreiten – ein technischer Langfristindikator.

Marktanalyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK betonte mit Blick auf die solide Entwicklung, die es am Vorabend auch an der Wall Street gab, das Hauptaugenmerk der Anleger liege weiter auf den längerfristigen Perspektiven durch die weltweiten Lockerungen in der Corona-Krise.

Vorgaben aus den USA

Hewson blickt nun aber kritisch auf die gewaltsamen Unruhen in den USA, die Trump notfalls mit dem Einsatz des Militärs stoppen will. "Wenn die Gewalt auf den Straßen viel länger andauert, müssen US-Investoren möglicherweise mit einer Sperrung anderer Art fertig werden", erklärte der Experte. Auslöser für die Ausschreitungen in zahlreichen US-Städten ist der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis im Bundesstaat Minnesota.

Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Montag daher nur unter Mühen höher geschlossen: Der Dow Jones Industrial +0,36% legte um 0,36 Prozent auf 25.475 Punkte zu. Der marktbreite S&P 500 +0,48% gewann 0,38 Prozent auf 3.056 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 +0,49% stieg um 0,45 Prozent auf 9.599 Punkte.

Handel in Fernost

Die asiatischen Aktienmärkte haben am Dienstag mehrheitlich weiter zugelegt. Auftrieb hätten zum einen die leicht positiven Vorgaben der US-Börsen gegeben, hieß es von Börsianern. Zum anderen herrsche weiter Optimismus angesichts der zunehmenden Lockerungen von Maßnahmen gegen die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus und über die Öffnungen der Volkswirtschaften weltweit.

Der japanische Leitindex Nikkei-225 +0,49% schloss 1,2 Prozent höher bei 22.325 Punkten. Anleger reagierten auch in Tokio erleichtert über die fortgesetzte stufenweise Wiedereröffnung des Landes.

In China legte der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen im späten Handel um 0,35 Prozent auf 3.985 Punkte zu. Der Hang Seng +2,72% gewann zuletzt 0,6 Prozent auf 23.879 Punkte.

Lufthansa-Aufsichtsrat stimmt EU-Vorgaben zu

Aktien der Lufthansa +0,54% rücken in dem rasanten Kursplus einmal mehr besonders ins Blickfeld, vorbörslich sprangen die Papiere um neun Prozent hoch. Bei der angeschlagenen Fluggesellschaft wurde auf dem Weg zu staatlichen Hilfen eine weitere Hürde übersprungen, indem der Aufsichtsrat die Auflagen der EU-Kommission für Staatshilfen akzeptiert hat. Nun muss die Hauptversammlung dem noch zustimmen. "Wir empfehlen unseren Aktionären, diesen Weg mitzugehen, auch wenn er ihnen substanzielle Beiträge zur Stabilisierung ihres Unternehmens abverlangt", sagte Aufsichtsratschef Karl-Ludwig Kley.

Bayer: Erste Anhörung vor Berufungsfericht

Spannend wird es später noch für die Anleger von Bayer +1,42%: Bei dem Chemie- und Pharmakonzern geht der Rechtsstreit wegen angeblicher Krebsrisiken von Unkrautvernichtern mit dem Wirkstoff Glyphosat in die nächste Runde. Die erste Anhörung vor dem Berufungsgericht findet um 18.00 Uhr in San Francisco statt. Bayer will den im ersten Glyphosat-Verfahren in den USA erlittenen Schuldspruch dort aufheben lassen.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen