DAX ®12.660,25+0,47%TecDAX ®3.017,26-0,10%S&P 5003.326,76-0,03%NASDAQ11.099,61-0,23%
finanztreff.de

Diese 5 Themen sind am Dienstag für DAX-Anleger wichtig

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Am Dienstag-Morgen zeichnet sich am deutschen Aktienmarkt ein knapp behaupteter Auftakt ab. Nach seinem jüngsten Satz nach oben zeigt sich der DAX +0,47% kurz vor dem Xetra-Start ein halbes Prozent abgeschwächt bei 12.670 Punkten.

Der technische Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel sieht den DAX weiterhin in einer guten Verfassung, wenngleich das Potenzial zumindest mit Blick auf diesen Dienstag erst einmal begrenzt sein könnte. Kleinere Gewinnmitnahmen erscheinen nach dem jüngsten Anstieg möglich.

Treiber der Kurse sind weiterhin die Geldschwemme der Notenbanken und die Hoffnung auf einen baldigen Durchbruch bei der Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Die möglichen Folgen der zuletzt wieder rasanten Virus-Ausbreitung ignorieren Investoren derzeit weitgehend. - Folgende Themen könnten heute Einfluss auf die Kurse nehmen:

Vorgaben aus den USA

Angeführt von einer Kursrally der Technologiewerte haben die US-Aktienmärkte nach dem langen Feiertagswochenende einen starken Wochenstart hingelegt. Deutlich positive Impulse kamen dabei von den chinesischen Börsen. In China war der Leitindex CSI 300 um rund sechs Prozent auf den höchsten Stand seit fünf Jahren nach oben geschnellt. Der Dow Jones Industrial +1,39% schloss 1,8 Prozent höher bei 26.287 Punkten und somit fast auf seinem Tageshoch. Nachbörslich sanken viele Kurse jedoch wieder.

Einer der führenden Gesundheitsexperten der USA hat sich angesichts des raschen Anstiegs der Corona-Neuinfektionen im Süden und Westen des Landes besorgt gezeigt. Die gegenwärtige Lage sei "wirklich nicht gut" und erfordere "sofortiges" Handeln, sagte der Immunologe Anthony Fauci am Montag in einem Live-Chat. Die USA hätten die Pandemie nie unter Kontrolle gebracht und steckten daher immer noch tief in der ersten Welle des Virus, sagte Fauci. Die Wiederöffnung der Wirtschaft und die nötigen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus dürften nicht als Widerspruch gesehen werden, mahnte er.

Handel in Fernost

Die fernöstlichen Börsen haben sich am Dienstag ohne einheitliche Tendenz präsentiert. Nach den starken Gewinnen am Montag und in der Vorwoche kam es an einigen Handelsplätzen zu einem Rücksetzer. Die chinesischen Festlandsbörsen legten jedoch weiter zu. Am Montag hatte der die 300 wichtigsten Unternehmen umfassende CSI 300 den höchsten Stand seit rund fünf Jahren erreicht.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 -0,34% gab heute um 0,4 Prozent auf 22.614 Punkte nach. An den chinesischen Festlandsbörsen legte der CSI 300 im späten Handel um 1,5 Prozent auf 4.738 Punkte zu. In Hongkong gab der Leitindex Hang Seng +0,74% zuletzt um 0,7 Prozent auf 26.153 Zähler nach.

Konjunkturdaten

Die deutsche Industrie hat sich im Mai etwas von dem scharfen Einbruch in der Corona-Krise erholt. Die Produktion des verarbeitenden Gewerbes stieg gegenüber dem Vormonat um 7,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Analysten hatten jedoch mit einem stärkeren Zuwachs um durchschnittlich 11,1 Prozent gerechnet. Im März und April war die Produktion massiv gefallen.

Konjunkturprognose der EU

Zum Ausmaß der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise legt die EU-Kommission heute um 10 Uhr ihre neueste Konjunkturprognose vor. Schon Anfang Mai hatte die Brüsseler Behörde die schwerste Rezession in der Geschichte der Europäischen Union vorhergesagt. Nun hat sie die Daten nach den Monaten der coronabedingten Einschränkungen angepasst. Es geht auch um die Frage, wie schnell sich die europäische Wirtschaft erholen kann.

Unternehmens-News

Unter den Einzelwerten stehen unter anderem die Aktien von HeidelbergCement +3,74% im Blick. Der Baustoffkonzern muss im Zuge der Corona-Pandemie Milliarden abschreiben. Das betrifft überwiegend Vermögenswerte in Westeuropa. Weil die erwarteten Gewinne sinken, sinkt auch der Wert der Anlagen. Die Aktien notierten auf der Handelsplattform Tradegate rund fünf Prozent unter dem Xetra-Schlusskurs vom Montag.

Für die Papiere von Talanx -0,19% ging es auf Tradegate um knapp drei Prozent nach unten. Der Großaktionär und Lebensversicherer Meiji Yasuda hatte seine Beteiligung an dem Versicherer reduziert.

Gläubiger und Aktionäre haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, die normalerweise streng geheimen Abschlussberichte von Wirtschaftsprüfern einzusehen. Das könnte im Fall Wirecard -1,30% große Bedeutung haben, sagt Wirtschaftsprofessor Kai-Uwe Marten von der Universität Ulm. Seines Wissens nach wäre es das erste Mal, dass dieses Recht angewandt würde. Eingeführt wurde der entsprechende Paragraf 321a des Handelsgesetzbuches vor 16 Jahren infolge diverser Skandale. Die Wirecard-Aktie zeigt sich am Morgen weiter abgeschwächt. (Mit Material von dpa-AFX)

Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 12.660,25 +0,47%
PKT +59,38
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
HeidelbergCement 49,95 +3,74%
Covestro AG 34,23 +3,66%
Deutsche Wohnen SE 43,77 +3,45%
Vonovia SE 58,08 +3,05%
Deutsche Post 36,27 +2,54%
Flops
Bayer AG 55,94 -1,95%
Continental 84,72 -2,04%
Fresenius Medical Care 72,64 -3,46%
BMW St. 56,13 -3,46%
Fresenius SE 40,08 -6,20%
Nachrichten
08:35 TRENDUMFRAGE/DAX 0,3 Prozent höher erwartet DAX ® 12.660,25 +0,47%
08:35 Warum steht der VIX so hoch? DAX ® 12.660,25 +0,47%
08:34 Diese 7 Themen sind am Donnerstag für DAX-Anleger wichtig DAX ® 12.660,25 +0,47%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen