DAX®15.257,04-4,15%TecDAX®3.821,83-1,25%Dow Jones 3034.899,34-2,53%Nasdaq 10016.025,58-2,09%
finanztreff.de

Diese 6 Themen sind am Montag für DAX-Anleger wichtig

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Enttäuschende Konjunkturdaten aus China dämpfen zum Wochenstart die Kauflaune auch in Deutschland. Der DAX wird etwa eine halbe Stunde vor der Xetra-Handelseröffnung 0,3 Prozent leichter bei 15.533 Punkten gesehen. In der vergangenen Woche war der Leitindex -4,15% auch dank einer bisher erfreulich laufenden Berichtssaison in nur vier Handelstagen von etwas über 15.000 Punkten wieder bis auf fast 15.600 Zähler gestiegen.

Vorgaben aus den USA

Erfreuliche Konjunkturnachrichten haben den Dow Jones Industrial -2,53% auch am Freitag angetrieben. Die anderen wichtigen Aktienindizes schlossen ebenfalls im Plus. Positive Impulse kamen zudem von erfreulichen Geschäftszahlen der Investmentbank Goldman Sachs -4,23%. Der US-Leitindex stieg um 1,1 Prozent auf 35.294 Punkte, nachdem er bereits am Donnerstag deutlich angezogen hatte. Damit rückte das Mitte August erreichte Rekordhoch bei gut 35.631 Punkten wieder ein Stück näher. Auf Wochensicht ergibt sich ein Plus von 1,6 Prozent.

Handel in Fernost

Die wichtigsten Börsen in Asien sind mit Kursverlusten in die neue Woche gestartet. Konjunkturdaten aus China sorgten für einen Stimmungsdämpfer nach den jüngsten Kursgewinnen. Das Wirtschaftswachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hatte im dritten Quartal die Erwartungen verfehlt.

Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, sank zuletzt um 1,4 Prozent. In Hongkong ging es für den Hang Seng -2,60% um 0,3 Prozent nach unten. Der japanische Leitindex Nikkei-225 -4,81% büßte 0,25 Prozent ein.

Konjunkturdaten

Der Aufschwung der chinesischen Wirtschaft hat im dritten Quartal deutlich an Fahrt verloren. Wie das Pekinger Statistikamt am Montag mitteilte, wuchs die zweitgrößte Volkswirtschaft im dritten Quartal noch um 4,9 Prozent im Vorjahresvergleich. Experten hatten mit einem etwas stärkeren Anstieg gerechnet. Nach einem Rekordzuwachs von 18,3 Prozent im ersten und 7,9 Prozent im zweiten Quartal ist es der bisher schwächste Wert in diesem Jahr.

Unternehmens-News

Unter den Einzelwerten hierzulande steht Teamviewer -0,40% im Fokus. Der Fernwartungssoftware-Spezialist sucht einen neuen Finanzchef. Amtsinhaber Stefan Gaiser geht laut dem Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen mit Ablauf des Vertrags 2022. Vorstandschef Oliver Steil bleibt dagegen. Die beiden Manager waren bei Investoren zuletzt in die Kritik geraten.

"Teamviewer muss bei den Margen und beim Absatz wieder in die Spur finden", erklärte ein Börsenhändler. Es bleibe abzuwarten, ob es dafür nicht eines umfassenderen Umbaus bedürfe. Vorbörslich gewannen die Aktien auf der Handelsplattform Tradegate mehr als ein Prozent.

Für Kursbewegungen sorgten auch Analystenaussagen. Rational-Titel -2,05% legten um fast drei Prozent zu, nachdem die Privatbank Berenberg sie hochgestuft hatte und nun zum Kauf rät. Analyst Philippe Lorrain hält die Papiere des Großküchenausstatters für klar unterbewertet und traut ihnen mit dem auf 1170 Euro angehobenen Kursziel einen Anstieg über das Rekordhoch aus dem August zu.

Beim Recycling-Spezialisten Befesa -1,35% konnten sich die Anteilseigner vorbörslich über ein Kursplus von knapp ein Prozent freuen. Die US-Investmentbank Goldman Sachs nahm die Beobachtung der Aktien mit einer Kaufempfehlung wieder auf.

Dagegen ging es für die Anteilsscheine des Kunststoffkonzerns Covestro -0,70% um rund 0,8 Prozent bergab. Hier belastete eine gestrichene Kaufempfehlung der französischen Großbank Societe Generale. Die aktuell starke Gewinnentwicklung sollte zwar kurzfristig stützen, doch gebe es große Risiken mit Blick auf China, begründete Analyst Thomas Swoboda seine neue Einschätzung.

Der Sportartikel-Hersteller Adidas startet heute mit seinen in der vergangenen Woche angekündigten Aktienrückkäufen. Zudem könnten Munich Re und Hannover Rück heute Impulse vom Rückversicherer-Treffen in Baden-Baden erhalten.

Apple-Event

Der iPhone- und Mac-Konzern Apple +0,39% stellt heute Abend ab 19 Uhr deutscher Zeit wieder Produktneuheiten vor. Erwartet werden rumdum neu entwickelte Macbook Pros. Apple hatte im Zuge seines September-Events bereits ordentlich abgeliefert: Es gab neue iPhones, neue Apple-Watches und frische iPads.

Corona-Lage

Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland ist am sechsten Tag in Folge gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Morgen mit 74,4 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 72,7 gelegen, vor einer Woche bei 66,5 (Vormonat: 72,0). Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 4.056 Corona-Neuinfektionen. Vor einer Woche hatte der Wert bei 3.111 Ansteckungen gelegen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen