DAX®15.431,99+0,54%TecDAX®3.878,00-0,75%S&P 500 I4.377,80+0,55%Nasdaq 10015.027,77+0,10%
finanztreff.de

DraftKings: 253 Prozent Umsatzwachstum – doch was macht die Aktie?

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Legalisierungs-Trend von Online-Sportwetten durch die US-Bundesstaaten hält unverändert an und hat DraftKings erneut einen Zuwachs an Spielern und rasant steigende Umsätze beschert. DER AKTIONÄR verrät, wieso die Aktie nach den besser als erwarteten Quartalszahlen dennoch rund vier Prozent verliert.

Top-Performance im Q1

Wie DraftKings heute veröffentlichte, lag die Zahl der monatlich aktiven und zahlenden Nutzer im ersten Quartal bei 1,5 Millionen. Ein deutlicher Zuwachs von 114 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal und deutlich mehr als Analysten mit 1,3 Millionen erwarteten.

Das starke Momentum zeigt sich auch an der Umsatzentwicklung: DraftKings steigerte seine Umsätze um kräftige 253 Prozent auf 312 Millionen Dollar und hat damit die Analystenschätzungen von 236 Millionen Dollar deutlich hinter sich gelassen.

Damit war es offensichtlich nicht nur der Nutzerzuwachs alleine, der für den rasanten Anstieg der Umsätze sorgte. Vielmehr gelang es DraftKings dank Sport-Großereignissen wie dem Super Bowl im Februar und der March Madness, mehr Erlöse mit den einzelnen Spielern zu erzielen. Die durchschnittlichen Umsätze pro Nutzer legten um 48 Prozent auf 61 Dollar zu.

Einziges Manko: Die Kosten für die Nutzerakquise stiegen weiter. Die Ausgaben für Vertrieb und Marketing legten gegenüber dem Vorjahresquartal um 324 Prozent auf 229 Millionen Dollar zu und wuchsen damit schneller als der Umsatz.

Prognose wird kräftig erhöht

Angesichts der besser als erwarteten Performance im ersten Quartal ist es kein Wunder, dass die Geschäftsführung die Prognose für das Gesamtjahr nach oben schraubte. Wurde zuvor für 2021 mit Umsätzen in Höhe von 0,9 bis 1,0 Milliarden Dollar gerechnet, geht das Management nun von 1,05 bis 1,15 Milliarden Dollar aus.


Benedikt Kaufmann

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
El Salvador führt als erstes Land den Bitcoin als Währung ein. Sollten die anderen Länder nachziehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen