DAX®15.705,81-0,33%TecDAX®3.813,57-0,87%Dow Jones 3035.490,69-0,74%Nasdaq 10015.598,39+0,25%
finanztreff.de

DWS: Kurserholung lässt auf sich warten

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nach dem Ausverkauf am Vortag ist die Stabilisierung der DWS-Aktie am Freitag mühsam vonstatten gegangen. Anleger wagten zunächst noch keine größeren Käufe nach der eklatanten Kursschäche vom Donnerstag. Vorausgegangen waren Presseberichte, sowohl die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) als auch mehrere US-Behörden untersuchten die nachhaltigen Investmentprodukte des Vermögensverwalters und die dafür verwendeten Kriterien.

Inzwischen hat sich das Unternehmen zu dem Fall geäußert: Die DWS wies die "Anschuldigungen einer ehemaligen Mitarbeiterin entschieden zurück". Man stehe zu den ESG-Offenlegungen in den Jahresberichten, hieß es.

Das sagen die Analysten 

Im schlimmsten Falle könne der Vermögensverwalter an Reputation einbüßen, schrieb Analyst Michael Werner von der schweizerischen Großbank UBS. Damit einher gehen könnten ein Abzug von Kundengeldern und der Verlust talentierter Mitarbeiter. Etwaige Strafzahlungen in den USA dürften wohl geringer ausfallen als der Börsenwertverlust von rund einer Milliarden Euro am Vortag. Der Experte rät zum Kauf mit einem Kursziel von 46 Euro. Das entspricht einem Erholungspotenzial von fast 30 Prozent.

Das macht die DWS-Aktie 

In den ersten eineinhalb Handelsstunden hielt die DWS-Aktie am Freitagmorgen am oder knapp über dem Schlusskurs vom Vortag, dann rutschte der Kurs ins Minus, das zuletzt 1,1 Prozent auf 35,62 Euro betrug. Im laufenden Jahr liegen die Papiere nach dem gestrigen Kursrutsch noch rund zwei Prozent im Plus. 

Sechs-Monats-Chart DWS (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Während der klassische Tourismus im zweiten Corona-Jahr weiter gelitten hat, profitiert vor allem die Caravan-Branche vom neuen Camping-Boom. Haben Sie sich einen Wohnwagen/ein Wohnmobil 2020/2021 gekauft?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen