DAX ®10.332,89-0,23%TecDAX ®2.746,09+1,78%Dow Jones23.433,57+3,44%NASDAQ 1008.229,54+2,24%
finanztreff.de

E.on stemmt sich gegen den Markt – Corona mit „begrenzten Auswirkungen“

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Zahlen von E.on und der Ausblick auf das laufende Jahr kamen am Markt gut an. Vor allem die Aussagen zur Dividende fielen überraschend positiv aus. Auch am Donnerstag zählen die Papiere des Versorgers zu den stärksten Werten im DAX. Weiter positiv dürfte vor allem wirken, dass die Auswirkungen der Corona-Pandemie „begrenzt“ sind.

Der Vorteil von E.on liegt darin, dass das staatlich regulierte Netzgeschäft 80 Prozent der Erträge beisteuert. Fallen die Einnahmen in diesem Jahr geringer aus, billigt der Regulierer im kommenden Jahr Mehreinnahmen – so, dass negative Effekte durch ein geringeres transportiertes Stromvolumen wieder kompensiert werden können.

Maximilian Völkl

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Deutsche, EU-Bürger oder langjährig in Deutschland wohnhafte Personen, die nach mehrtägigem Auslandsaufenthalt in die Bundesrepublik zurückkehren, sollen künftig zwei Wochen in Quarantäne. Finden Sie das gut?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen