DAX ®11.504,65+1,00%TecDAX ®3.174,25+0,60%Dow Jones25.119,64+2,68%NASDAQ 1009.470,11+0,60%
finanztreff.de

Erholungsrallye im DAX – 10.400 Punkte möglich

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der von der Corona-Krise schwer gebeutelte DAX hat am Montag seine Erholungsrallye fortgesetzt. Weltweit keimten am Wochenende Hoffnungen auf eine verlangsamte Ausbreitung des Coronavirus auf – Experten sehen nun Potenzial bis 10.400 Punkte.

Der DAX +1,00% stieg am Mittag um 4,2 Prozent auf 9923 Punkte und war damit nicht mehr weit entfernt von der 10.000er-Marke. "Es besteht begründete Hoffnung, dass sich die Unternehmensgewinne nach der Coronavirus-Krise recht zügig erholen werden", hieß es in einem Marktkommentar der Postbank. "Noch hat die Pandemie die Märkte allerdings im Griff".

Erholungspotenzial bis 10.400 Punkte

Die Marktbeobachter von Index-Radar attestieren dem Dax weiteres Erholungspotenzial. Bis zur Schließung der Kurslücke (Gap) vom 11. auf den 12. März bei knapp 10.400 Punkten könne sich der Leitindex noch nach vorn arbeiten, schrieb der Chartexperte Andreas Büchler. Nicht ganz auszuschließen sei auch ein Vordringen bis auf 11.000 Zähler, "wenngleich auch nur schwer vorstellbar".

Sollte die Stimmung allerdings wieder kippen, dürfte der Dax bis auf 9.500 oder gar 9.100 Zähler zurückfallen. Experten hatten zuletzt wiederholt vor einer sogenannten Bärenmarktrally gewarnt – also einem kurzen, deutlichen Anstieg innerhalb eines größeren, beherrschenden Abwärtstrends. Längerfristig sollten sich Anleger auf einen Rücksetzer bis zur Zone von 8.150 bis 7.500 Punkte einstellen. Diese Zone sei dann "ein guter erster Orientierungspunkt für Schnäppchenjäger".

Verlierer führen Erholung an

Die großen Kursverlierer der Crash-Phase führten die Erholung an: Im DAX zählten MTU Aero Engines +4,09% mit plus 6,8 Prozent und die Lufthansa mit 8,7 Prozent zu den größten Gewinnern. Auch Papiere der Autobauer BMW +2,33%, Daimler +3,23% und Volkswagen +3,21% und des Zulieferers Continental +5,54% waren mit Aufschlägen von bis zu 7 Prozent von Schnäppchenjägern gesucht.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 11.504,65 +1,00%
PKT +113,37
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
DT. BANK 7,47 +8,25%
LUFTHANSA 9,23 +6,83%
CONTINENTAL 87,84 +5,96%
MÜNCH. RÜCK 209,40 +5,76%
COVESTRO AG O.N. 32,88 +5,08%
Flops
BEIERSDORF 91,50 -1,59%
FRESENIUS 43,06 -1,87%
FMC 74,90 -2,35%
MERCK 103,50 -2,59%
DT. BÖRSE 149,35 -2,74%
Nachrichten
18:19 LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte DAX ® 11.504,65 +1,00%
18:19 LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2- DAX ® 11.504,65 +1,00%
18:10 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Erholungsrally treibt Dax über 11 500 Punkte MDAX ® 25.446,60 +1,44%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Nach Thüringen will nun auch Sachsen weg von landesweit geltenden Beschränkungen in der Coronakrise. Wie finden Sie die Entscheidung?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen