DAX®15.257,04-4,15%TecDAX®3.821,83-1,25%Dow Jones 3034.899,34-2,53%Nasdaq 10016.025,58-2,09%
finanztreff.de

Erster Bitcoin-ETF kommt an die Börse

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Heute Nachmittag geht der erste Bitcoin-ETF an den Markt. Für die größte Kryptowährung der Welt ist dies ein wichtiger Meilenstein und Krypto-Experten sind der Meinung, dass dies den Kurs noch weiter anheizt.

Nachdem unterschiedliche Unternehmer wie die Winklevoss-Zwillinge oder Fondsgesellschaften sich an der Einführung eines Bitcoin-ETFs in den USA die Zähne ausgebissen haben, ist es am heutigen Dienstag endlich soweit. Der "ProShares Bitcoin Strategy ETF" ist der erste ETF auf die Kryptowährung an der NYSE.

Wer also Zugang zu einem Broker hat, der US-Fonds zum Verkauf anbieten, kann künftig einfach an den Kursbewegungen des Bitcoin partizipieren. „Der ETF wird vielen Anlegern, die über ein Brokerkonto verfügen und mit dem Handel von Aktien und ETFs vertraut sind, aber keinen Aufwand für die Einrichtung von Krypto-Plattformen oder Wallets betreiben wollen, eine Investition in den Bitcoin ermöglichen“, so ProShares-CEO Michael Sapir.

Am Freitag hatte die US-Wertpapieraufsicht SEC den Antrag von ProShares akzeptiert. Am gleichen Tag hat die SEC auch den Antrag für einen Bitcoin-ETF von Valkyrie genehmigt, der aber an der Nasdaq notiert werden soll.

Nur Futures-ETFs

Die neuen Bitcoin-ETFs halten jedoch selbst keine Coins und orientieren sich auch nicht direkt am Preis. Die Fonds wurden auf die Bitcoin-Futures aufgelegt, die an der CME gehandelt werden. Das liegt laut dem Proshares-CEO daran, dass der Preis eines Bitcoins nicht definitiv errechnet werden kann. Eine hohe Korrelation zum Bitcoin-Preis dürften die Future-ETFs aber aufweisen.

Der Marktstart des ETF dürfte laut dem Bitcoin-Bullen Tom Lee von Fundstrat das positive Marktumfeld für die Kryptowährung weiter verbessern. Wertpapiere hielten mehr als doppelt so viele Haushalte wie Kryptowährungen, gibt Lee zu bedenken. Der Krypto-Anteil in den Portfolios dürfe somit steigen – und über Netzwerk-Effekte auch deren Preis.

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen