DAX®12.854,66-0,42%TecDAX®3.151,98-0,30%Dow Jones 3028.195,42-1,44%Nasdaq 10011.634,35-1,84%
finanztreff.de

Freitag, der 13.: Für den DAX ein Glückstag

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
An den Börsen herrscht Feierlaune. Offenbar stehen die USA und China vor einem "großen Deal", den beide Seiten wollen. Zudem hat Großbritanniens Premier Boris Johnson die Parlamentswahlen klar für sich entschieden. Auf einen Schlag könnten so zwei große Belastungsfaktoren für die Aktienmärkte verschwinden. Der DAX dürfte ein neues Jahreshoch markieren.

Thomas Bergmann

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 12.854,66 -0,42%
PKT -54,33
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
Deutsche Bank 8,00 +1,72%
Continental 102,50 +1,33%
Münchener Rück 212,20 +1,05%
Volkswagen Vz. 139,56 +0,93%
Allianz SE 165,04 +0,82%
Flops
Henkel AG Vz. 90,46 -1,01%
Bayer AG 44,33 -1,07%
Daimler 48,74 -1,34%
Fresenius SE 35,66 -2,38%
Delivery Hero SE 100,80 -2,70%
Nachrichten
19.10. NACHBÖRSE/XDAX -0,9% auf 12.746 Pkt - Jenoptik knicken ein BMW St. 62,70 -0,90%
19.10. ROUNDUP 2/Aktien Frankfurt Schluss: Dax im Minus MDAX® (Performance) 27.815,35 +0,18%
19.10. LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2- DAX ® 12.854,66 -0,42%

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Daimler sollte nach Ansicht von Betriebsratschef Michael Brecht wegen des herrschenden Kostendrucks das Engagement beim Car-Sharing und anderen Mobilitätsdiensten einstellen. Wie sehen Sie das? Befürworten Sie Car-Sharing oder kann das eingestellt werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen