DAX®15.490,17-1,03%TecDAX®3.882,56-0,47%Dow Jones 3034.584,88-0,48%Nasdaq 10015.333,47-1,18%
finanztreff.de

GameStop und AMC: Geht's wieder los?

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Ende Januar brachten spektakuläre Kurssprünge bei den Aktien des Videospiele-Anbieters GameStop und AMC Entertainment mehrere Hedgefonds in Bedrängnis, die auf fallende Kurse gesetzt hatten. Zuletzt stieg die Short-Quote dieser Profis wieder an - und prompt steigen auch GameStop und AMC wieder deutlich. Es könnte jedoch noch etwas ganz anderes hinter den aktuellen Kurssprüngen stecken.

Die Aktien von GameStop (GME) und AMC Entertainment -0,24% knüpfen am Mittwoch an ihre Vortagesrallye an und schießen weiter prozentual zweistellig hoch.

Am Dienstag hatten die Titel des Videospielhändlers GameStop um mehr als 16 Prozent zugelegt und erstmals seit Mitte März wieder über der Marke von 200 Dollar geschlossen. Die Anteilscheine der Kinokette AMC waren tags zuvor gar um knapp 20 Prozent nach oben geschnellt.

Marktbeobachtern zufolge könnte der starke Kursanstieg beider Werte die Inhaber von Short-Positionen dazu veranlassen, ihre auf fallende Kurse basierenden Positionen zu schließen, indem sie die Aktien zurückkaufen und so eine zusätzliche Nachfrage schaffen. Dies könnte zu noch weiter steigenden Kursen führen, wie dies schon vor einigen Monaten geschehen sei.

Am Mittwoch notiert die GameStop-Aktie +0,31% in New York mit einem Aufschlag von gut 16 Prozent bei 244 Dollar. Im Xetra-Handel beträgt das Tagesplus zeitweise sogar rund 30 Prozent auf über 200 Euro. 

Sechs-Monats-Chart GameStop (in US-Dollar, NYSE)


"Change The Game"

Hinter dem aktuellen Kurssprung könnte jedoch mehr als bloße Zockerei stecken. Denn GameStop entwickelt offenbar eine nicht fungible Token-Plattform auf Basis von Ethereum. Auch ein eigener GME-Token könnte kommen.

Am Dienstag hatten Nutzer des Reddit-Forums auf der GameStop-Website ein neues Portal mit dem Namen "nft.gamestop.com" gefunden. Der Titel des Portals lautet "Change The Game".

Wer sich durchklickt, sieht etwas Ähnliches wie einen GameBoy aus den frühen 90ern mit einem Ethereum-Diamanten an der Spitze. Auf einem Display die Nachricht: "Power to the players. Power to the creators. Power to the collectors."

Darunter wird eine Ethereum-Adresse genannt und die Nachricht: "Wir sind auf der Suche nach außergewöhnlichen Entwicklern (solidity, react, python), Designern, Gamern, Marketingexperten und Community-Größen. Wenn du unserem Team beitreten willst, schicke dein Profil oder etwas, dass du geschaffen hast, an: nfteam@gamestop.com."

Wann die Plattform an den Start geht, und welche Möglichkeiten sie bieten wird, ist noch völlig offen. Eine offizielle Mitteilung seitens GameStop blieb bisher aus.

Überraschend ist die Ankündigung jedoch nicht. Schon im April hatte eine Personal-Ausschreibung für Beachtung gesorgt, wonach GameStop offenbar nach einer IT-Fachkraft mit Kenntnissen in den Bereichen Blockchain, Kryptowährungen und NFT Ausschau hielt.

Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 38 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen