DAX ®12.901,34-0,71%TecDAX ®3.080,40-1,36%Dow Jones27.931,02+0,12%NASDAQ 10011.164,45-0,12%
finanztreff.de

Gegenwind für die Deutsche Post? Rivale bricht um 15 Prozent ein

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

In einem ohnehin schwachen Marktumfeld gibt es für die Aktie der Deutschen Post im frühen Handel nun auch noch zusätzlichen Gegenwind. Denn ein Wettbewerber aus Großbritannien gerät nach einem trüben Ausblick kräftig unter die Räder.

So hat der britische Logistikkonzern Royal Mail – Muttergesellschaft von GLS – erklärt, dass man im kommenden Geschäftsjahr 2020/21 wohl Verluste schreiben wird und nur im besten Fall die Gewinnschwelle erreicht. Royal Mail begründete dies mit der erwarteten Umsatzentwicklung sowie anhaltendem Kostendruck. Mehr dazu lesen Sie hier.

Thorsten Küfner

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen