DAX®13.279,05-0,10%TecDAX®3.054,74+1,20%S&P 500 I3.632,98-0,06%Nasdaq 10012.079,81+1,46%
finanztreff.de

Gold: Talfahrt

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Der Goldpreis startete nach dem heftigen Abverkauf am gestrigen Mittwoch heute zunächst einen leichten Erholungsversuch. Doch dieser endete bereits um die Mittagszeit. Mit Eröffnung der Vorbörse in Nordamerika geriet Gold erneut unter Druck. Aktuell notiert das Edelmetall im Bereich von 1.860 Dollar – und damit nur noch wenige Dollar über dem September-Tief bei 1.850 Dollar (Februar-Future-Kontrakt).Charttechnisch bleibt Gold damit angeschlagen – die Hoffnung der Bullen ruht auf einem potenziellen Doppeltief bei 1.850 Dollar. Aber nach wie vor ist auch ein neuerliches Tief im Bereich von 1.820 Dollar als Swing Low nicht ausgeschlossen. Fundamental rückt die Wahl in den USA mehr und mehr in den Blick der Anleger. Der Mix aus steigenden Corona-Zahlen und der Unsicherheit rund um die US-Wahl wirkt aktuell toxisch für die Finanzmärkte. Überraschend ist sicherlich: Gold kann von dieser steigenden Unsicherheit nicht profitieren und gerät sogar mit dem Aktienmarkt unter Druck. Das Problem: Die Anleger fürchten eine Wiederholung des Crashs, der sich im März abgespielt hat. Und damals gerieten die Aktien gemeinsam mit den Edelmetallen unter Druck. Es handelte sich um einen Liquiditätscrash. Heute scheint es eher die Angst vor einer Wiederholung des Szenarios als eine solches Szenario an sich sein, dass den Märkten zusetzt.

Markus Bußler

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Diese Woche ist der Black Friday. Laut einer Umfrage ist die Kauflaune wohl aber getrübt. Werden Sie dieses Jahr die Rabatte nutzen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen