DAX®15.542,98+0,46%TecDAX®3.796,46+0,43%Dow Jones 3035.677,02+0,21%Nasdaq 10015.355,06-0,87%
finanztreff.de

Goldexperte Bußler: Falltür bei Silber öffnet sich

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Gold und Silber können sich zwar wieder leicht erholen. Doch charttechnisch befinden sich die beiden Edelmetalle nun in einer prekären Situation. Silber nähert sich stark der letzten wichtigen Unterstützung bei 22 Dollar. Sollte diese nicht halten, kommt der Bereich um 17 Dollar ins Spiel. Bei Gold springt das Dreifach-Tief im Bereich von 1.680 Dollar als wichtige Unterstützung ins Auge.„Natürlich muss dieses Horrorszenario von einem Silberpreis von 17 Dollar und Gold im unteren 1.600-Dollar-Bereich nicht eintreten“, sagt Markus Bußler. Doch der Chart suggeriert aktuell weitere Schwäche in den kommenden Wochen. Auf der Oberseite würde ein Ausbruch über das Hoch der vergangenen Woche bei 1.809 Dollar das Bild wieder zugunsten der Bullen drehen. Bei den Minen geht das Trauerspiel weiter. Hier ist die Marke von 31,50 Dollar die entscheidende Marke. Solange der GDX unter diesem Bereich notiert, bleiben die Bären im Vorteil. „Interessant ist sicherlich, dass alle Aktien, die aktuell im GDX notiert sind, unter ihrer 200-Tage-Linie notieren“, sagt Markus Bußler. Das spreche nicht gerade für den Sektor, zeige aber auch ein extrem negatives Sentiment.

Markus Bußler

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen