DAX®12.177,18-3,71%TecDAX®2.920,19-3,59%Dow Jones 3027.685,38-2,29%Nasdaq 10011.504,52-1,61%
finanztreff.de

HelloFresh: Starke Zahlen – Aktie legt deutlich zu

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die HelloFresh SE, der weltweit führende Anbieter von Kochboxen, verzeichnete ein starkes zweites Quartal 2020, in dem Bestellungen und Umsatz sich im Vorjahresvergleich mehr als verdoppelten. Nach einer erneuten Anhebung der Prognose steuern die Papiere von Hellofresh am Dienstag zudem wieder auf ihr Rekordhoch zu.

In Zeiten der Coronakrise erleben Essenslieferdienste eine wahre Hausse. Hiervon profitierte auch der Kochboxen-Spezialist HelloFresh. Der Konzernumsatz für das zweite Quartal 2020 wuchs im Vorjahresvergleich um 123 Prozent und erreichte damit einen Höchstwert von 972,1 Millionen Euro (Vorjahreswert: 436,7 Millionen Euro. Die Kunden von HelloFresh gaben im zweiten Quartal 2020 18,1 Millionen Bestellungen auf, was einer Erhöhung von 103 Prozent im Vorjahresvergleich entspricht. 

Trotz vorübergehender Kapazitätsengpässe konnte HelloFresh neue Kunden gewinnen. Dadurch wuchs die Anzahl der aktiven Kunden im gegenüber dem zweiten Quartal 2019 um 74 Prozent auf 4,18 Millionen. (Q2 2019: 2,41 Millionen aktive Kunden). Das bereinigte EBITDA der Gruppe erreichte im abgelaufenen Quartal mit 153,6 Millionen Euro einen neuen Höchstwert. Die bereinigte EBITDA-Marge belief sich im zweiten Quartal 2020 auf 15,8 Prozent (Vorjahreswert: 4,2 Prozent). 

Dreistellige Wachstumsraten in allen Segmenten

Beide Unternehmenssegmente, sowohl das Segment International als auch das Segment USA, lieferten dreistellige Wachstumsraten. Während der Umsatz im Segment USA mit 114 Prozent im Vorjahresvergleich auf 525,9 Millionen Euro stieg (Vorjahreswert: 245,4 Millionen Euro), entwickelte sich der Umsatz im Segment International mit einem Wachstum von 133 Prozent im Vorjahresvergleich auf 446,2 Millionen Euro (Q2 2019: 191,3 Millionen Euro). Die bereinigten EBITDA-Margen stiegen in beiden Segmenten auf über 15 Prozent an.

Expansion trotz Rekordwerten weiter im Gange 

Trotz des anhaltend herausfordernden Umfelds und Rekord-Bestellungen in allen Märkten, setzt HelloFresh entsprechend der langfristigen Wachstumsstrategie des Konzerns den Expansionskurs weiter fort. Um den Absatzmarkt zu erweitern, hat HelloFresh jüngst die US-Value-Marke EveryPlate in Australien eingeführt. 

Damit unternimmt das Unternehmen einen ersten Schritt in Richtung Internationalisierung von EveryPlate. Aufgrund der Skalierbarkeit des Geschäftsmodells, kann HelloFresh die bestehenden Produktionsstätten und das bestehende Lieferantennetzwerk in Australien nutzen, um EveryPlate erfolgreich zu implementieren und Kunden einen reibungslosen und hervorragenden Service zu bieten. 

HelloFresh expandierte zudem Anfang Juni 2020 erfolgreich nach Dänemark. Damit ist Dänemark der zweite Markt für HelloFresh in Skandinavien.

Darüber hinaus hat HelloFresh Mietverträge für zwei neue Produktionsstätten unterzeichnet. Eine hat ihren Sitz in Nuneaton (Großbritannien), die andere wird in Newnan, Georgia, USA, eröffnet. Beide neuen Produktionsstätten sind für die Wachstumspläne des Unternehmens von entscheidender Bedeutung und schaffen damit rund 1400 Arbeitsplätze.

Prognose angehoben

HelloFresh erfährt bislang eine vorteilhaftere Sommersaisonalität als erwartet. Zudem verzeichnet das Unternehmen aufgrund einer erneuten Verschärfung der Covid-19-Pandemie in einigen Märkten eine zusätzliche Nachfrage. Außerdem registriert HelloFresh ein insgesamt verbessertes Bestellverhalten und eine höhere durchschnittliche Kundentreue. 

Das Unternehmen erhöht daher die Prognose für das Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2020 von bislang zwischen 55 Prozent und 70 Prozent auf nunmehr zwischen 75 Prozent und 95 Prozent. Die Prognose für die bereinigte EBITDA-Marge der Gruppe, erhöht HelloFresh für das Geschäftsjahr 2020 von bislang zwischen 8 Prozent und 10 Prozent auf nunmehr zwischen 9 Prozent und 11 Prozent.

Das macht die Aktie von HelloFresh

An der Börse können die Quartalszahlen überzeugen: Die HelloFresh-Aktie +2,82% legt deutlich zu. Damit nehmen die Papiere wieder Kurs auf Rekordhoch. Dieses wurde vor gut einem Monat bei 53,35 Euro erreicht. HelloFresh zählt zweifellos zu den größten Gewinnern der Corona-Krise.

Sechs-Monats-Chart HelloFresh

Mit Material von dpa-AFX.

Schlagworte:
,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Finden Sie es richtig, dass die britische Finanzaufsicht FCA ein Handelsverbot von Krypto-Derivaten für Kleinanleger ausgesprochen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen