DAX®15.618,98-0,32%TecDAX®3.644,42-0,65%Dow Jones 3035.144,31+0,24%Nasdaq 10015.125,95+0,09%
finanztreff.de

Henkel: Trotz Prognose – die Vorsicht bleibt

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Infolge eines besser als erwarteten dritten Quartals und der frischen Prognose haben sowohl Bullen als auch Bären bei Henkel ihre Kursziele angepasst. Aussagen des Vorstandes und strukturelle Bedenken verhindern jedoch weitere Kursgewinne.

Henkel hatte am Freitagmorgen eine neue Prognose für das laufende Jahr und vorläufige Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. 2020 rechnet Henkel demnach mit einem coronabedingten Umsatzminus auf vergleichbarer Basis um ein bis zwei Prozent zum Vorjahr. Der bereinigte Gewinn dürfte deutlich stärker einbrechen.

An der Börse kamen die Nachrichten dennoch gut an. Analysten hatten mit noch herberen Rückgängen gerechnet und passten nun ihre Kursziele an: So hob das Analysehaus RBC das Kursziel für die Henkel-Aktie von 99 auf 104 Euro an und hat die Einstufung auf "Outperform" belassen. Auch die Großbank UBS sieht die besser als erwarteten Zahlen aber weist gleichzeitig auf strukturelle Bedenken hin. Das Anlagevotum der Schweizer: Kursziel hoch von 75 auf 80 Euro und "Sell".

Die Jahresziele indes ließen jedoch eine "kurioserweise große Bandbreite" an Möglichkeiten im vierten Quartal zu, schrieb das Analysehaus Jefferies. Zudem zeigten sie einen gewissen Grad an Vorsicht hinsichtlich der Geschäftsentwicklung im restlichen Jahr.

Vorsicht ist wohl auch geboten aufgrund des anhaltenden Übernahmekurses des Henkel-Chefs Carsten Knobel weitere Übernahmen nicht aus. "Wir schauen uns regelmäßig mögliche Ziele an, und wenn unsere Kriterien erfüllt sind, werden wir auch zukaufen", sagte er der "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Henkel habe eine gute Bilanz und weiteren Spielraum. "Wenn die Rahmenbedingungen passen, werden wir unsere Möglichkeiten auch nutzen", betonte der Manager.

Das macht die Aktie von Henkel

Am Freitag ging es mit den Papieren des Konsumgüterkonzerns mit rund vier Prozent nach oben. Am Montag überwiegt jedoch die Vorsicht der Aktionäre. Die Henkel-Aktien -0,42% notierten zuletzt rund 1,16 Prozent tiefer auf 92,28 Euro und lagen damit am DAX-Ende.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 30 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen