DAX®15.515,83+0,27%TecDAX®3.741,93+0,54%Dow Jones 3035.437,30+0,51%Nasdaq 10015.400,82+0,65%
finanztreff.de

Home24: Aktie startet nach Zahlen durch

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Name von Home24 war heute Programm, als die Aktie des Möbelversandhändlers in der Spitze um 24 Prozent auf 17,70 Euro nach oben schoss. Ein umsatzstarkes erstes Halbjahr und konkretisierte Jahresziele war dabei der Grund für den Kurssprung.

Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um knapp 40 Prozent auf 166 Millionen Euro. Allerdings waren die Geschäfte für das Unternehmen weniger profitabel: Die EBITDA-Marge rutschte um sechs Prozentpunkte auf zwei Prozent ab. Konzernchef Marc Appelhoff zeigte sich davon unbeeindruckt: "Wir sind weiter in dem genannten Profitabilitätsbereich von 0 bis 2 Prozent und wollen alles darüber hinaus in Wachstum investieren."

Im Klartext bedeutet das, dass Home24 weiter auf Kundenfang geht und Menschen, die noch nicht bei dem Unternehmen Einrichtungsgegenstände oder Möbel gekauft haben, von sich überzeugen möchte. Allerdings soll dies nicht in Gutschein- und Rabattaktionen mit negativen Effekten für das Unternehmen enden, sagte Appelhoff: "Wir geben nur Geld für Marketing aus, wenn wir mit der ersten Bestellung des Kunden wieder verdienen."

Langfristiges Wachstumspotenzial

Der Firmenchef gab sich zuversichtlich, dass das Potenzial des Online-Shoppings von Möbeln noch lange nicht ausgeschöpft sei: "Ich halte es nicht für unrealistisch, dass sich der Online-Möbelmarkt dahin entwickelt, wo Elektronik oder Fashion bereits sind." Der Möbelkauf im Internet zeige noch eine vergleichsweise niedrige Penetrationsrate – Luft nach oben sei definitiv drin.

Noch Luft sieht das Management nach dem umsatzstarken ersten Halbjahr auch bei der Umsatzprognose, dessen Zielspanne mit Tendenz an das obere Ende etwas eingeengt wurde. Währungsbereinigt will das Unternehmen nun um 28 bis 38 Prozent statt um 20 bis 40 Prozent wachsen. Mittelfristig will Appelhoff noch eine Schippe drauflegen: "Unser Ziel ist es, bis Ende 2023 erstmals die Marke von einer Milliarde Euro Umsatz auf Jahresbasis zu erwirtschaften."

Das macht die Aktie von Home24

Bis hoch auf die Zwischenhochs im Juni katapultierten die Zahlen die Aktie von Home24 -2,21%. Zuletzt notierten die Papiere mehr als 21 Prozent im Plus bei 17,17 Euro und waren damit klarer Tagesgewinner im SDAX. Sie überwanden zudem mit den 21- und 50-Tage-Linien zwei vielbeachtete kurz- bis mittelfristige Trendindikatoren.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Was auf manchen US-Highways alltäglich ist, soll auch bald auf deutschen Straßen häufiger zu sehen sein: selbstfahrende Autos. Würden Sie mit einem selbstfahrendem Auto fahren wollen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen