DAX®12.645,75+0,82%TecDAX®3.028,89-0,76%S&P 500 I3.465,63+0,32%Nasdaq 10011.692,57+0,25%
finanztreff.de

Infineon: Neues Corona-Hoch erreicht!

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Infineon-Aktie gelingt es, im positiven Umfeld für Tech-Papiere ein neues Corona-Hoch zu markieren. Die Analysten der UBS trauen dem DAX-Papier sogar noch mehr zu – ihr Kursziel 25,50 Euro.

Denn auf das Geschäft mit Chips für die Autoindustrie, das bei Infineon zum Gewinntreiber geworden ist, schauen die Experten der UBS weiter optimistisch. Bereits am Vortag hatte Analyst David Mulholland in einer Studie für 2021 wieder von einem deutlichen Wachstum in diesem Markt gerechnet, der in diesem Jahr noch gemeinsam mit der Autoindustrie unter der Viruskrise leidet. Da die Erholung noch früh sei und es zu weiteren Verzögerungen kommen kann, sieht er noch Chancen im Sektor.

"Die strukturellen langfristigen Sektortreiber, also die Umstellung auf elektrische Antriebe und der vermehrte Einsatz von Fahrerassistenzsystemen werden durch Covid-19 nicht gemindert", betonten die Experten. Eher scheine sich die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen durch die Krise noch zu beschleunigen. Die Sektorwerte sehen sie zwar als generell nicht mehr günstig, daher aber lohne eine genaue Titelauswahl. Infineon gehört dabei weiter zu den von ihnen präferierten Werten.

Auch STMicroelectronics zählen wegen des Autogeschäfts unverändert zu den von Mulholland bevorzugten Aktien. Die Papiere des Konkurrenten gewannen am Mittwoch in Paris 1,4 Prozent. Sie stehen derzeit knapp vor einem Hoch seit Ende Juli.

Das macht die Aktie von Infineon

Die weiterhin starke Nachfrage von Investoren nach Techwerten hat die Aktien von Infineon -0,07% am Mittwoch im DAX +0,82% nach oben getrieben. Während der Leitindex um ein halbes Prozent stieg, legten die Papiere des Chipkonzerns als DAX-Spitzenreiter um bis zu 3,4 Prozent auf 23,69 Euro zu. Damit haben die Aktien ein neues Hoch seit Juni 2018 erreicht. Den Corona-Crash im Februar und März haben die Papiere längst abgehakt.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 44 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen