DAX®15.515,83+0,27%TecDAX®3.741,93+0,54%Dow Jones 3035.457,31+0,56%Nasdaq 10015.410,72+0,72%
finanztreff.de

IPO-Ticker: Conti-Tochter Vitesco mit holprigem Börsenstart

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Antriebstechnik-Sparte von Continental ist am Donnerstag unter dem Namen Vitesco an die Börse gestartet. Dabei belastete die Abspaltung nicht nur die Papiere der Konzernmutter, sondern setzte auch andere Aktien unter Druck. Analysten tun sich derweil sichtlich schwer, den tatsächlichen Wert von Vitesco zu taxieren. 

Die Aktionäre des Autozulieferers Continental bekamen automatisch Vitesco-Aktien zugeteilt – für fünf Continental-Aktien wurde ein Vitesco-Papier in die Depots gebucht. Bei rund 40 Millionen verfügbaren Papieren ergibt dies für Vitesco gemessen am ersten Kurs von 59,80 einen Börsenwert von fast 2,4 Milliarden Euro. Die Marktkapitalisierung des Mutterkonzerns sank durch die Abspaltung auf 19,2 Milliarden Euro.

Fairer Wert ungewiss

Analysten tun sich in ersten Rechenspielen schwer, den Wert von Vitesco zu taxieren. So kommt das US-Analysehauses Jefferies auf 44 oder 67 Euro – abhängig davon, ob er an der Bewertung der Aktie von Schaeffler oder dem Wettbewerber Borg-Warner festgemacht werde. Warburg sieht die Spanne je nach Methode bei 55 bis 129 Euro und kommt im Schnitt auf 89 Euro.

Minusgeschäft für Aktionäre 

Für die Continental-Anleger war die Abspaltung am Donnerstag per Saldo ein schlechtes Geschäft. Bereinigt errechnete sich für die Papiere des Autozulieferers Continental zuletzt ein Minus von 4,4 Prozent. Nachdem der Xetra-Handel von Continental am Vortag mit 113,08 Euro beendet wurde, kamen die Conti-Papiere am Nachmittag rechnerisch mit dem Vitesco-Anteil nur noch auf 108,09 Euro. Für die Continental-Aktien wurden zuletzt 96,30 Euro bezahlt.

Für einen Tag im DAX

Wegen der Abspaltung enthält der DAX +0,27% an diesem Donnerstag kurzzeitig 31 statt 30 Titel. Mit dem Handelsschluss am Abend ist es mit der DAX-Mitgliedschaft von Vitesco dann aber schon vorbei. Ähnliche Konstellationen gab es bereits in der Vergangenheit, zuletzt bei der Abspaltung von Siemens Energy -0,13% von Siemens +0,60% vor etwa einem Jahr.

Das macht die Vitesco-Aktie

Der erste Kurs des Börsenneulings lag bei 59,80 Euro. Danach gab es eine Berg- und Talfahrt. Zuletzt pendelte sich die Vitesco-Aktie +1,91%  mit 58,98 Euro im unteren Bereich der Tagesspanne ein. 

Von der mauen Kursentwicklung betroffen ist auch die Schaeffler-Familie als Großaktionär von Continental. Die Aktien der Schaeffler-Gruppe, die im SDAX +0,56% notiert sind, wurden in einem für den gesamten Autosektor schwachen Umfeld in Mitleidenschaft gezogen. Sie fielen am Donnerstag um 2,6 Prozent. Insgesamt hält die Schaeffler-Familie über Beteiligungsgesellschaften 46 Prozent an Continental - und damit nun auch 46 Prozent an Vitesco.

Tageschart Vitesco (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Was auf manchen US-Highways alltäglich ist, soll auch bald auf deutschen Straßen häufiger zu sehen sein: selbstfahrende Autos. Würden Sie mit einem selbstfahrendem Auto fahren wollen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen