DAX®15.386,58-0,07%TecDAX®3.332,62-0,11%Dow Jones 3034.268,30-0,17%Nasdaq 10013.364,00+0,38%
finanztreff.de

Johnson & Johnson-Impfstoff: Lichtblick oder neues Debakel?

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson können nun auch in der Europäischen Union starten. Der Hersteller beginne am Montag mit der Lieferung an die EU-Staaten, bestätigte die EU-Kommission in Brüssel. Sie erwartet bis Ende Juni bis zu 55 Millionen Dosen des Impfstoffs. Gut zehn Millionen Dosen sollen nach Deutschland gehen.

Die Besonderheit

Das Vakzin muss nur einmal gespritzt werden, statt wie die übrigen drei zugelassenen Corona-Impfstoffe zweimal. Deshalb setzen Deutschland und andere Staaten große Hoffnungen darauf, dass die Impfkampagne damit beschleunigt wird. Der von der Unternehmenstochter Janssen in den Niederlanden entwickelte Impfstoff ist der vierte, der in der EU zugelassen wurde und verwendet werden kann. In den USA wird er schon länger eingesetzt.

Startschwierigkeiten

Allerdings scheint auch beim neuen Hoffnungsträger nicht alles reibungslos zu laufen: Vorige Woche hatte die EU-Arzneimittelagentur EMA mitgeteilt, dass sie Fälle von Thrombosen nach einer Corona-Impfung mit dem Vakzin von Johnson & Johnson prüfe. Vier ernsthafte Fälle von Blutgerinnseln seien nach einer Impfung aufgetreten, eine Person sei gestorben. Die Behörde betonte, dass ein Zusammenhang mit dem Impfstoff noch nicht festgestellt worden sei. Ähnliche Fälle gab es zuvor bei der Astrazeneca Vaccine, die ein großes Aufsehen auf sich zogen und letztlich zu einem enormen Image-Schaden führten.  

Das macht die Aktie von Johnson & Johnson

Am Montag legte die Johnson & Johnson-Aktie -0,43% zeitweise um 0,5 Prozent auf 134,96 Euro zu und baut damit das Plus seit Jahresbeginn auf insgesamt 6,5 Prozent aus. Allerdings notierte die Aktie bereits Ende März bei einem Kurs von 141,40 Euro etwas höher. 

Sechs-Monats-Chart Johnson & Johnson (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Deutschlands größter Reisekonzern TUI erwartet ein deutliches Wachstum für sein Sommergeschäft. Haben Sie vor in diesem Jahr Urlaub im Ausland zu machen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen