DAX®15.150,22+0,20%TecDAX®3.262,39-1,02%Dow Jones 3033.764,99-1,47%Nasdaq 10013.031,38-2,40%
finanztreff.de

JPMorgan: Milliarden-Ausschüttungen voraus - aber ist die Aktie schon zu teuer?

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
JPMorgan ist nach Marktkapitalisierung die größte US-Bank. Auch ein Investment in die Aktie hat sich ausgezahlt. Seit Jahresbeginn haben die Titel rund 20 Prozent zugelegt. Jedoch haussierten die Papiere bereits vergangenes Jahr nach dem Corona-Crash. DER AKTIONÄR erklärt, ob sich ein Einstieg vor Zahlen noch lohnt.Derzeit covern laut Bloomberg 29 Analysten die Aktie. Davon würden lediglich drei verkaufen und sieben raten dabeizubleiben. 19 würden jetzt zugreifen, dazu gehören auch die Experten der DZ Bank. Sie haben die Bewertung mit einem Buy-Rating wieder aufgenommen und ein Kursziel von 184,00 Dollar (rund 155,00 Euro) ausgegeben. Trotz der jüngsten Kursrallye sieht Analyst Timo Dums die Stärken der US-Bank noch nicht vollständig im Kurs abgebildet, insbesondere bei einer weiteren Erholung der US-Konjunktur.

Fabian Strebin

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie zahlen Sie am liebsten bei Online-Einkäufen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen