DAX®15.011,13-3,80%TecDAX®3.344,11-4,57%Dow Jones 3034.364,50+0,29%Nasdaq 10014.509,58+0,49%
finanztreff.de

Leoni: Verkauf von Randsparte beflügelt Aktienkurs

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Kabel- und Bordnetzspezialist Leoni hat einen Käufer für eine schon seit einiger Zeit zum Verkauf stehende Sparte gefunden. Das Unternehmen stehe kurz vor einer bindenden Vereinbarung über den Verkauf der Sparte Industrial Solutions an den US-Konzern Bizlink. Die Transaktion stehe noch unter Vorbehalt des Bizlink-Boards, teilte Leoni am Freitag in Nürnberg mit. 

Die zum Verkauf vorgesehenen Aktivitäten, die nicht mehr zum Kerngeschäft des Unternehmens gehören, werden den Angaben zufolge mit rund 450 Millionen Euro bewertet und erzielten im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von rund 430 Millionen Euro. "Der erwartete Mittelzufluss nach Abzug unter anderem von Finanzverbindlichkeiten und Pensionslasten liegt bei mehr als 300 Millionen Euro und soll zur Stärkung der Liquidität eingesetzt werden", hieß es weiter. 

Ein Verkauf würde den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 200 Millionen Euro steigern. Neben dem Board des Käufers müssten noch die Banken von Leoni zustimmen. Ein Vollzug der Transaktion wird Anfang 2022 erwartet.

Das sagen die Analysten 

Die Investmentbank Warburg Research hat die Einstufung für Leoni auf "Sell" mit einem Kursziel von 12 Euro belassen. Mit dem Verkauf der Sparte Industrial Solutions würde der Autozulieferer einen großen Schritt beim Schuldenabbau machen, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer am Freitag vorliegenden Studie. Tonn will sich seine Einstufung und das Kursziel nach genauerer Bewertung des Deals noch einmal anschauen.

Das macht die Leoni-Aktie 

Bei den Anleger kommt die Nachricht am Freitag gut an: Die Papiere des Kabel- und Bordnetzspezialisten zogen auf der Handelsplattform Tradegate um rund vier Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss an. Im regulären Börsenhandel legte die Leoni-Aktie -6,18% um knapp 1,5 Prozent auf 13,82 Euro zu. Damit trotzten die Papiere in einem schwachen Markt auch einer Kurszielsenkung durch die Deutsche Bank.

Sechs-Monats-Chart Leoni (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen