DAX®13.873,97-0,24%TecDAX®3.370,58-0,28%Dow Jones 3030.996,98-0,57%Nasdaq 10013.366,40-0,29%
finanztreff.de

Lufthansa: Geht die Rallye weiter?

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nach der beeindruckenden Kurserholung von 20 Prozent am Montag und weiteren 7 Prozent am Dienstag geht am Mittwoch die Rallye der Lufthansa-Aktien weiter. Für positive Impulse sorgt ein neuer Finanzchef und eine Studie von Goldman Sachs.

Die Lufthansa hat nach zwei Personalabgängen einen neuen Chef für das Finanzressort gefunden. Der bisherige Finanzchef des Schweizer Schokoladenherstellers Barry Callebaut, der Niederländer Remco Steenbergen (52), werde zum 1. Januar neuer Finanzvorstand, teilte die Lufthansa am Mittwoch in Frankfurt mit. "Gerade jetzt, in dieser schwierigen Pandemie mit ihren gravierenden Folgen für den Luftverkehr, ist ein international erfahrener und anerkannter CFO für die Lufthansa Group wichtiger denn je", sagte Aufsichtsratschef Karl-Ludwig Kley.

Während der Pandemie waren der Lufthansa gleich zwei wichtige Finanzmanager von Bord gegangen. Anfang April legte Finanzchef Ulrik Svensson seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen nieder. Sein Vorstandskollege Thorsten Dirks übernahm daraufhin zunächst wichtige Teile des Ressorts, trat nach der Rettung des Konzerns durch den Staat aber ebenfalls zurück. Seither führt Vorstandschef Carsten Spohr den Bereich zusätzlich zu seinen eigentlichen Aufgaben.

Doch nicht nur der wiederbesetzte Posten des Finanzchefs dürfte der Lufthansa am Mittwoch Auftrieb geben, sondern auch eine Studie von Goldman Sachs. Die US-Investmentbank strich ihr seit einem Jahr bestehendes Verkaufsurteil für die Aktie und hob das Kursziel von 4,10 auf 9,40 Euro. Inzwischen hätten sich die Abwärtsrisiken für den Sektor verringert, hieß es.

Das macht die Aktie der Lufthansa

Im vorbörslichen Handel gelingt der Lufthansa-Aktie -0,74% mit einem Plus von 1,6 Prozent auf 9,59 Euro der Sprung über die 200-Tage-Linie. Die Sommer-Hochs sind damit überwunden und das MDAX-Papier steht so hoch wie zuletzt im Juni. Der Abwärtstrend ist gebrochen.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen