DAX®13.873,97-0,24%TecDAX®3.370,58-0,28%S&P 500 I3.841,03-0,31%Nasdaq 10013.366,40-0,29%
finanztreff.de

Lufthansa: Immerhin keine schlechten Nachrichten

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Lufthansa hat einen „Meilenstein beim Umbau“ erreicht und wieder steigende Buchungszahlen vermeldet. Das verhilft der Lufthansa-Aktie am Donnerstag im schwachen Gesamtmarkt zu leichten Kursgewinnen – Begeisterung sieht jedoch anders aus.

Die Lufthansa kann das Europageschäft ihrer Catering-Tochter LSG endgültig an den Weltmarktführer Gategroup verkaufen. Gategroup erfülle alle Bedingungen der EU-Kommission und erhalte grünes Licht für die Übernahme, hieß es bereits am Mittwoch. Über die finanziellen Details der Transaktion sei Stillschweigen vereinbart worden.

Die Lufthansa strebe weiterhin einen Verkauf des verbleibenden internationalen Teils der LSG Group an, "sobald die Rahmenbedingungen dies zulassen". Lufthansa-Chef Carsten Spohr sagte: "Mit dem Verkauf des LSG-Europageschäfts an die gategroup setzen wir einen weiteren Meilenstein beim Umbau der Lufthansa. Wir fokussieren uns stärker auf unser Kerngeschäft der Airlines, wir werden schlanker, effizienter und reduzieren die konzerninterne Komplexität."

Steigende Buchungszahlen

Am Donnerstag vermeldete die Lufthansa dann steigende Buchungszahlen für die Weihnachtsferien. „In der vergangenen Woche haben bis zu 400 Prozent mehr Menschen Ziele in Übersee sowie Süd- und Nordeuropa gebucht als in der Vorwoche”, so der MDAX-Konzern.

Insgesamt sinken die Buchungszahlen aller Fluggesellschaften jedoch, was laut Bernstein-Analyst Daniel Roeska an der zweiten starken Welle von Neuinfektionen liegen dürfte. Der Analyst bleibt daher verhalten für den Sektor sowie die Lufthansa-Aktien gestimmt und belässt sie auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 8,60 Euro.

Das machen die Aktien der Lufthansa

Mehr Flüge auf niedrigem Niveau und die Fortschritte beim Verkauf der Catering-Tochter sind jedoch immerhin keine schlechten Nachrichten. An der Börse reicht das für die angeschlagene Lufthansa-Aktie ±0,00% für ein leichtes Kursplus von rund einem Prozent auf 10,09 Euro. Das MDAX-Papier kann sich damit weiter über der umkämpften 10-Eruo-Marke halten.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen