DAX®13.432,93+1,07%TecDAX®3.146,71+0,00%S&P 500 I3.665,85+1,07%Nasdaq 10012.268,32+0,08%
finanztreff.de

Lufthansa: Trotz Negativ-Schlagzeilen im Plus

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Wachstumsschwäche im Luftverkehr und eine Verlängerung der Flugpause nach China könnten der Lufthansa-Aktie zusetzen – tun sie aber nicht. Die Kranich-Aktie kann sich im frühen Handel mit einem Plus von knapp einem Prozent behaupten.

Der Grund weshalb die Aktie der Deutschen Lufthansa sich am Freitag trotz zweiter Negativ-Schlagzeilen gut schlagen kann, liegt wohl daran, dass beide Meldungen Anleger nicht überraschten.

Luftverkehr wächst 2019 langsamer

Die Auswirkungen steigender Kerosinpreise und des Außenhandelsrückgangs mit den USA auf den Luftverkehr waren jedoch bekannt.

Der Luftverkehr ist in Europa 2019 langsamer gewachsen als in den Vorjahren. Der europäische Flughafenverband ACI verzeichnete zwar ein Plus von 3,2 Prozent auf die Rekordzahl von 2,43 Milliarden Passagiere in den 46 erfassten Ländern, doch 2018 war der Zuwachs mit 6,1 Prozent noch fast doppelt so groß gewesen.

Durchweg negativ sind die Zahlen der Luftfracht. Europaweit sank der Frachtverkehr laut ACI um 1,9 Prozent auf den schlechtesten Wert seit 2012. In Deutschland fiel die abgefertigte Cargo-Tonnage nach ADV-Angaben um 3,2 Prozent.

Flugpause wegen Coronavirus verlängert

Seit Donnerstag war zudem die verschlimmerte Situation rund um das Coronavirus bekannt. Die Konsequenz der Lufthansa, ihre Flugpause nach China zu verlängern, kam am Freitag damit nicht überraschend:

Bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März werden nun auch Peking und Shanghai von den Fluggesellschaften der Gruppe einschließlich Swiss und Austrian nicht mehr angeflogen. Zunächst waren diese Flüge nur bis zum 29. Februar gestrichen worden.

Wegen der stockenden Nachfrage sollen nun auch einzelne Flüge nach Hongkong gestrichen werden, das bislang noch voll mit 19 wöchentlichen Verbindungen bedient worden war.

Das macht die Aktie

Die Lufthansa-Aktie < DE0008232125> gibt sich unbeeindruckt und steuert unverändert auf die 200-Tage-Linie bei 15,68 Euro zu. Gelingt der Ausbruch, könnte damit auch der Abwärtstrend der Lufthansa durchbrochen werden.


Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen