DAX®15.196,74+0,17%TecDAX®3.385,07-1,48%Dow Jones 3034.548,53+0,93%Nasdaq 10013.613,73+0,82%
finanztreff.de

MeinAuto Group: Neuwagenhändler plant Börsengang

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nachdem der Online-Gebrauchtwagenhändler Auto1 Group im Februar ein gelungenes Börsendebüt hingelegt hat, will nun auch der Online-Neuwagenhändler MeinAuto Group mit einem Börsengang Geld für weiteres Wachstum einsammeln. Die ersten Details des IPOs hat das Unternehmen aus Oberhaching bei München bereits bekanntgegeben.

MeinAuto bietet auf seinen Plattformen im Netz mehr als 500 Neuwagenmodelle von 40 Marken. Der Schwerpunkt liegt auf Abo-Modellen für Neuwagen mit Serviceleistungen. 2020 erhöhte das Unternehmen die Zahl der aktiven Abonnenten auf 44.000 und wickelte über 39.000 Neuwagenbestellungen ab. Der um Sonderposten bereinigte Umsatz wuchs wie bereits bekannt um elf Prozent auf 212 Millionen Euro, das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) um ein Viertel auf 38 Millionen Euro.

Millionenerlös angestrebt 

Der Bruttoerlös aus dem Börsengang soll sich auf mindestens 150 Millionen Euro belaufen, wenn es nach dem Willen des Unternehmenschef Rudolf Rizzolli geht. Dieser will damit vorwiegend den Markenauftritt stärken und den Fahrzeugbestand ausbauen, mit dem MeinAuto sich auf Abo-Modelle für Kunden spezialisiert hat.

Das Angebot soll aus neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung bestehen, hinzu kommen Anteile von Altaktionären und eine mögliche Mehrzuteilungsoption. Über das geplante Gesamtvolumen des Angebots machte das Unternehmen zunächst keine Angaben. Größter Anteilseigner ist derzeit der britische Finanzinvestor HG Capital.

Dieser wolle auch nach dem Börsengang an Bord bleiben, sagte Rizzolli. "Der Eigentümer möchte sich nicht vom Unternehmen trennen, sondern mit dem Verkauf von eigenen Anteilen ausreichende Liquidität für die Aktie bereitstellen." Der Großteil des auf das Unternehmen entfallenden Emissionserlöses soll ins Wachstum gesteckt werden, ein kleinerer Teil soll in den Schuldenabbau fließen. Eine Dividende sollten die Anleger in den kommenden Jahren hingegen eher nicht erwarten. 

Zunehmende Konkurrenz 

Autobauer selbst denken mit ihren Händlernetzen und Absatzfinanzierern derzeit ebenfalls stärker über das Geschäft mit Auto-Abos nach. Rizzolli, der früher Vorstandschef bei Sixt Leasing war, sieht die MeinAuto Group aber im Markt gut positioniert. "Wir kommen von der Kundenseite an den Markt, und der Kunde möchte immer mehr markenneutral beraten werden", sagte der Manager. "Wir verstehen sehr gut, wie Online-Vertriebskanäle funktionieren." 

Rizzolli sieht sein Unternehmen auch nicht nur als Wettbewerber für die großen Anbieter. "Wir verstehen uns auch als Partner von Autobauern und Händlern, weil wir helfen, genau diese Kunden anzusprechen, die gerne auf neutralen Plattformen einkaufen, auf denen es viele Angebote und Marken gibt", sagte er. "Hersteller werden daneben auch weiter ihre eigenen Vertriebskanäle haben - 'Winner takes it all' ist auf unserem Markt ausgeschlossen." (Mit Material von dpa-AFX) 

Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: finanztreff
06.05. BioNTech und CureVac gegen Patent-Freigabe – hilft das den Aktien? BIONTECH SE SPON. ADRS 1 143,85 +3,08%
06.05. Linde: Starke Quartalszahlen, doch Kursgewinne verpuffen Linde plc 246,25 +0,16%
06.05. Ballard Power, Nel und Plug Power: Der Crash geht weiter Ballard Power Systems Inc. 12,31 -2,80%
06.05. CompuGroup: Zukäufe zahlen sich aus – Aktie unter Druck CGM - CompuGroup Medical SE 66,20 -0,23%
06.05. Volkswagen: Autobauer fährt Coronakrise davon Volkswagen Vz. 213,40 +0,19%
06.05. Impfstoff-Aktien stürzen ab – BioNTech unter Druck BIONTECH SE SPON. ADRS 1 143,85 +3,08%
06.05. SDAX: Grenke raus, Auto1 rein AUTO1 GROUP SE INH O.N. 45,31 +0,25%
06.05. Diese 8 Themen sind am Donnerstag für DAX-Anleger wichtig DAX ® 15.196,74 +0,17%
05.05. Merck: Starker Jahresauftakt treibt Aktie an Merck KGaA 141,80 -0,73%
05.05. Siemens Energy: Gewinn rauf, Umsatz runter Siemens Energy AG 26,32 +0,08%
Rubrik: Finanzmarkt
08:05 ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt Deutsche Bank auf 'Equal-weight' Deutsche Bank 11,50 +0,12%
08:03 KORREKTUR: Jungheinrich mit steigender Nachfrage und mehr Gewinn Jungheinrich AG Vz. 43,90 +1,43%
08:03 Lottovermittler Zeal legt zum Jahresstart kräftig zu - Prognose bestätigt ZEAL NETWORK SE NA O.N. 41,85 -1,18%
08:03 Eurofighter-Auftrag beflügelt Hensoldt im ersten Quartal - Verlust verringert HENSOLDT AG INH O.N. 14,06 +2,33%
08:01 Adidas nach starkem Jahresauftakt für Umsatz etwas optimistischer adidas AG 271,85 +4,96%
08:00 DGAP-News: Schweizer Electronic AG: Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021 (deutsch)
08:00 DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: 85.462 Orders im April (deutsch) SINO AG 64,00 -5,19%
08:00 DGAP-News: Krones AG: Krones mit gutem ersten Quartal 2021 (deutsch) Krones 73,65 -1,14%
07:57 BMW bleibt vorsichtig - bestätigt Prognose trotz Gewinnsprung BMW St. 82,61 -1,58%
07:56 Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich mit steigender Nachfrage und mehr Gewinn Jungheinrich AG Vz. 43,90 +1,43%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen