DAX®12.177,18-3,71%TecDAX®2.920,19-3,59%Dow Jones 3027.685,38-2,29%Nasdaq 10011.504,52-1,61%
finanztreff.de

Microsoft raus – Oracle vor TikTok-Deal

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Microsofts Angebot für das US-Geschäft der Video-App Tiktok wurde abgelehnt. Wenig später berichteten US-Medien, dass der chinesische Eigentümer Bytedance nun einen Deal mit Oracle vorbereite.

Allerdings gehe es dabei nun nicht mehr um einen Verkauf des US-Geschäfts, sondern lediglich um eine Rolle für Oracle als "Technologie-Partner" im amerikanischen Markt. Es ist jedoch unklar, ob diese Lösung US-Präsident Donald Trump zufriedenstellt. Er setzte dem Tiktok-Besitzer Bytedance eine Frist bis Mitte September, sich vom US-Geschäft zu trennen.

Eine mögliche Rolle für Oracle könnte sein, die Daten amerikanischer Tiktok-Nutzer zu speichern. Trump bezeichnet Tiktok als Sicherheitsrisiko, weil über die App chinesische Behörden Zugriff auf Daten von Amerikanern bekommen könnten.

Ohne einen Deal droht Tiktok damit das Aus in den USA. Trump betont vor wenigen Tagen, die Frist werde nicht verlängert. Sie läuft gemäß der Anordnung bis zum 20. September, während Trump mehrfach den 15. September als Stichtag nannte.

Mitte November soll zudem ein weiterer Trump-Erlass in Kraft treten, laut dem sich Bytedance von allen Daten von Nutzern in den Vereinigten Staaten trennen müsse. Auch darf Bytedance in den USA danach kein Eigentum mehr besitzen, das für den Betrieb von Tiktok genutzt werde.

Oracle hat keine Erfahrung mit sozialen Medien – ist aber ein Anbieter von Cloud-Diensten. Der 76-jährige Oracle-Mitgründer Larry Ellison gilt als einer der wichtigsten Trump-Unterstützer im Silicon Valley. Das "Wall Street Journal" berichtete, nun müssten das Weiße Haus und ein für ausländische Investitionen in den USA zuständiges Gremium dem Deal zustimmen.

Das macht die Aktie von Oracle

Während der gescheiterte Deal kaum Auswirkungen auf die Microsoft-Aktie -2,25% hat, kann die Oracle-Aktie -4,51% im deutschen Handel zulegen. Das US-Papier steigt um knapp 5 Prozent auf 50,89 Euro.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Microsoft Corporation
Microsoft Corporation - Performance (3 Monate) 178,86 -2,25%
EUR -4,12
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
22.10. UBS Positiv
20.10. GOLDMAN SACHS Positiv
19.10. CREDIT SUISSE Positiv
Nachrichten
26.10. Chart-Check Microsoft: Kommt morgen der große Knall? Microsoft Corporation 178,86 -2,25%

23.10.
wikifolio
Schwerpunkt der Woche: China-Comeback? Mastercard Inc. 270,15 -2,72%
22.10. dpa-AFX: UBS hebt Ziel für Microsoft auf 243 Dollar - 'Buy' Microsoft Corporation 178,86 -2,25%
Weitere Wertpapiere...
Oracle 48,45 -4,51%
EUR -2,29

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Finden Sie es richtig, dass die britische Finanzaufsicht FCA ein Handelsverbot von Krypto-Derivaten für Kleinanleger ausgesprochen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen