DAX®15.459,75+1,34%TecDAX®3.525,62+0,24%Dow Jones 3034.200,67+0,48%Nasdaq 10014.041,91+0,11%
finanztreff.de

Morphosys: Das sagen die Analysten nach den Zahlen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Das Biotechunternehmen Morphosys hat trotz der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr besser abgeschnitten als von ihm selbst erwartet. Der MDax-Konzern profitierte von der Umsatzbeteiligung am Schuppenflechtemittel Tremfya des dänischen Partners Janssen, hinzu kamen erste Millionenerlöse mit dem eigenen Krebsmedikament Monjuvi.

Das Management rechnet nun nach vorläufigen Berechnungen für das Gesamtjahr 2020 mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) in Höhe von 27,4 Millionen Euro. Angepeilt waren mit zehn bis 20 Millionen Euro deutlich weniger. Der Umsatz dürfte mit 327,7 Millionen Euro immerhin leicht über dem oberen Ende der Prognosespanne von 317 bis 327 Millionen Euro liegen.

Damit dürfte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als vervierfacht haben, nachdem Morphosys 2019 noch knapp 72 Millionen Euro erlöst hatte. Zudem gelang dem bayerischen Unternehmen im Tagesgeschäft nach vier Jahren mit Verlusten der Sprung zurück in die schwarzen Zahlen: 2019 stand beim Ebit noch ein Minus von knapp 108 Millionen Euro in den Büchern.

Das sagen die Analysten

Analysten reagierten am Dienstag positiv auf die ersten Kennziffern: Die Eckdaten für den Umsatz und das operative Ergebnis (Ebit) lägen über den Unternehmenszielen sowie den Erwartungen, schrieb Goldman-Analyst Graig Suvannavej. Folglich beließ er die Einstufung für Morphosys auf "Neutral" mit einem Kursziel von 110 Euro. 

Barclays-Analystin Rosie Turner lobte, der Antikörperspezialist habe das Vorjahr stark beendet. Turner stufte die Aktie jedoch weiter mit "Equal Weight" und einem Kursziel von 90 Euro ein.

Das macht die Aktie von Morphosys

An der Börse kletterte die Morphosys-Aktie -2,04% am Dienstag zeitweise um rund zweieinhalb Prozent. Das Papier hat allerdings seit seinem bisherigen Jahreshoch Ende Januar bei fast 102 Euro bis dato rund 16 Prozent an Wert eingebüßt.

Sechs-Monats-Chart Morphosys (in Euro)
Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 16 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen