DAX ®12.430,56-0,45%TecDAX ®3.246,68-0,51%Dow Jones26.281,82+0,05%NASDAQ 1009.629,66-0,77%
finanztreff.de

MTU & Co: Luftfahrt-Branche weiter unter Druck

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nicht nur die Aktie des Triebwerkbauers aus dem DAX schwächelt bereits seit einiger Zeit. Viele Anleger meiden den gesamten Luftfahrt-Sektor, der in den vergangenen Wochen massiv unter Druck geraten ist. Wirkliche Besserung ist vorerst nicht in Sicht.

Auf Unternehmensseite blieb zur Wochenmitte – nach einer kurzen Erholung zu Wochenbeginn – der durch die Coronakrise gebeutelte Luftfahrt- und Touristiksektor europaweit unter Druck. Im DAX traf es Triebwerksbauer MTU -3,77% mit einem Abschlag von mehr als zwei Prozent, im MDAX verlor Flughafenbetreiber Fraport +0,47% mehr als fünf Prozent. Für Lufthansa -1,21% ging es um zwei Prozent abwärts.

Händler verwiesen zudem auf Berichte über eine düstere Prognose der Fluggesellschaft. Wie es hieß, geht diese in einem Brief an die Belegschaft davon aus, dass noch im kommenden Jahr mehr als ein Drittel der Jets am Boden bleiben dürfte und die gesamte Flotte bis 2023 um 100 Flugzeuge schrumpfen werde. "Sollte sich das bewahrheiten, müssten die Erwartungen an die Lufthansa weiter sinken", sagte ein Börsianer. (mit Material von dpa-AFX)
Drei-Jahres-Chart MTU (in Euro)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten in Ihrer Geldanlage bei?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen