DAX®15.288,80+0,59%TecDAX®3.310,10+0,78%S&P 500 I4.135,92+0,60%Nasdaq 10013.109,15+0,83%
finanztreff.de

Netflix-Schock – wird auch Amazon zu gefährlich?

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Netflix hat mit seinen Zahlen zum ersten Quartal und mit dem Ausblick die Erwartungen des Marktes bitter enttäuscht. Die Aktie brach um zehn Prozent ein. Es ist nicht nur der auslaufende Corona-Boom, der Netflix zu schaffen macht. Neben Disney+ holt auch Amazon, bei Streaming noch unterschätzt, dramatisch auf.Netflix hat im abgelaufenen Quartal gerade einmal vier Millionen Abonnenten hinzugewonnen. Damit verfehlte der Online-Videodienst sowohl sein eigenes Ziel von rund sechs Millionen neuen Kunden als auch die Erwartungen der Wall-Street-Analysten klar. Für Q2 erwartet Netflix ein Plus von nur einer Million Neukunden.

Andreas Deutsch

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Rund zwei Jahre nach dem Verkauf seines Deutschland-Geschäfts will der Online-Lieferdienst Delivery Hero mit der Marke Foodpanda hierzulande wieder Fuß fassen. Glauben Sie, dass Foodpanda in Deutschland erfolgreich wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen