DAX®15.236,77+0,18%TecDAX®3.510,87+0,81%S&P 500 I4.143,36+0,40%Nasdaq 10013.803,91-1,31%
finanztreff.de

Nio: Starker Dämpfer nach den Zahlen

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Das chinesische E-Auto-Startup Nio hat in der Nacht auf Dienstag seine Zahlen für das vierte Quartal 2020 vorgelegt. An der Börse kamen diese bisher nicht besonders gut an. Zudem hat das Unternehmen heute verkündet, dass es möglicherweise die Produktion im zweiten Quartal drosseln muss. Das sind die Gründe.Das chinesische E-Startup Nio verkündete am Dienstag, dass ein globaler Chip-Mangel es zwingen wird, im zweiten Quartal weniger Autos zu produzieren. Die hohe Nachfrage nach Elektronik inmitten der Pandemie sowie der Handelskrieg zwischen den USA und China haben zu einem Rückstau in der Chip-Produktion beigetragen.

Timo Nützel

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie viele Limits legen Sie durchschnittlich für ein Wertpapier an?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen