DAX®15.448,04-1,78%TecDAX®3.489,37-0,53%Dow Jones 3033.290,08-1,58%Nasdaq 10014.049,58-0,81%
finanztreff.de

Nokia: Gelungener Jahresauftakt – Aktie im Aufwind

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Netzwerkausrüster Nokia hat im ersten Quartal von einer hohen Nachfrage nach Netzinfrastruktur profitiert und konnte damit gesunkene Erlöse anderer Segmente auffangen. Denn das Geschäft im Mobilfunk-Bereich und mit Clouddienstleistungen verlief zuletzt etwas schleppender. Regional gesehen konnte Nokia vor allem in Großchina und Nordamerika Boden gutmachen.

Konzernweit legte der Umsatz um drei Prozent auf 5,1 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen im finnischen Espoo bei Helsinki mitteilte. Bei konstanten Währungseffekten wäre das Plus sogar drei Mal so hoch ausgefallen. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn verfünffachte sich nahezu auf 551 Millionen Euro. Damit übertraf der Konzern die Erwartungen der Experten deutlich.

Prognose bestätigt

Nokia-Chef Pekka Lundmark zeigte sich zufrieden mit den ersten drei Monaten des Jahres. "Die heutigen Ergebnisse zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unseren dreistufigen Plan einhalten zu können und nachhaltiges, profitables Wachstum und technologische Führung zu erreichen", sagte er laut Mitteilung. 

Er bestätigte die Prognosen für das laufende Jahr sowie die Mittelfristziele. Nokia hatte Mitte März den Abbau von bis zu 10.000 der derzeit rund 90.000 Arbeitsplätze angekündigt. Damit sollen die Kosten bis Ende 2023 um 600 Millionen Euro gesenkt werden.

Das sagen die Analysten 

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Nokia -1,58% auf "Neutral" mit einem Kursziel von 3,80 Euro belassen. Die Kennziffern für die Profitabilität und die Barmittel deuteten auf eine Erholung hin, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Besonders hervor hob der Experte das starke Umsatzwachstum des Netzwerkausrüsters in Nordamerika.

Etwas zurückhaltender ist hingegen die US-Investmentbank Goldman Sachs. Der Umsatz und der operative Gewinn (Ebit) seien besser als erwartet, schrieb Analyst Alexander Duval in einer Schnelleinschätzung am Donnerstag. Das Wachstum basiere auf den Segmenten Netzwerkinfrastruktur und Mobilfunknetzwerke. Der Ausblick auf das laufende Jahr lese sich etwas besser als erwartet. Folglich hat die US-Bank die Einstufung für Nokia nach Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 3,20 Euro belassen. 

Das macht die Nokia-Aktie

Der Nokia-Aktie verliehen die Quartalszahlen einen ordentlichen Schub. Am Donnerstag schnellte der Kurs um knapp 15 Prozent auf rund 4,10 Euro hoch. Die Nokia-Aktie -1,58% hatte sich zuletzt schlechter als die Anteile des schwedischen Konkurrenten Ericsson -1,70% entwickelt.

Sechs-Monats-Chart Nokia (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 25 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen