DAX®15.196,74+0,17%TecDAX®3.385,07-1,48%Dow Jones 3034.548,53+0,93%Nasdaq 10013.613,73+0,82%
finanztreff.de

Nordex: Aktienkurs stabilisiert sich dank guter Eckdaten

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Erste Eckdaten zum vergangenen Geschäftsjahr haben am Freitag den Nordex-Aktien zu Kursgewinnen verholfen und so zur Stabilisierung beigetragen. So dürften die Zahlen für 2020 nur leicht schlechter als im Vor-Corona-Jahr ausfallen. Damit hatte der Windkraftanlagenbauer die Analysten deutlich überrascht. 

Die Erlöse stiegen um mehr als 41 Prozent auf rund 4,6 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Im November hatte Nordex ein Ziel von 4,4 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Das operative Ergebnis (Ebitda) blieb jedoch angesichts der Auswirkungen der Corona-Krise deutlich hinter dem Vorjahr zurück und sank um knapp ein Viertel auf 94 Millionen Euro. Mit einer entsprechenden Marge von zwei Prozent erreichte Nordex die eigene Prognose.

Der Windanlagenbauer warb 2020 erneut Aufträge von über 6,0 Gigawatt ein und erreichte damit trotz der Corona-Pandemie annähernd das Auftragsvolumen des Vorjahres von 6,2 Gigawatt. Die vollständigen Zahlen will Nordex am 23. März veröffentlichen.

Das sagen die Analysten

Für Constantin Hesse, Analyst bei Jefferies Research, barg das Zahlenwerk positive Überraschungen: Der in 2020 erzielte Umsatz sei besser als erwartet ausgefallen, lobte er. Goldman-Sachs-Experte Ajay Patel sprach ebenfalls von einem positiven Gesamtpaket. Er verwies auch auf ein besser als gedacht ausgefallenes operatives Ergebnis (Ebitda).

Das macht die Aktie von Nordex

Am Vormittag kletterten die Nordex-Papiere -5,60% um 2,2 Prozent auf 20,52 Euro nach oben und festigten so die 20-Euro-Marke. Anfang Januar hatten die Papiere im Sog des Erneuerbare-Energien-Booms mit 27,44 Euro ein Hoch seit 2016 erreicht, seitdem ging es um ein Viertel abwärts. Anleger machten zuletzt bei stark gelaufenen Aktien wie Nordex Kasse und setzten verstärkt auf klassische zyklische Werte, die im Zuge einer Konjunkturerholung nach der Corona-Krise als größere Profiteure gesehen werden.

Sechs-Monats-Chart Nordex (in Euro)
Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen