DAX®15.729,92+0,36%TecDAX®3.507,60-0,02%Dow Jones 3034.245,16-0,43%Nasdaq 10014.072,77-0,39%
finanztreff.de

Online-Dating-Aktien: Das Geschäft mit der Liebe

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Match Group war mit Tinder bislang der klare Favorit für Anleger, die auf Rendite durch Partnersuche setzen wollten. Doch jetzt kommt Bumble. Zeit für einen Seitensprung oder gar eine neue Beziehung?

Eins ist schon mal klar: Anleger, die Match Group vergangenen März im Coronacrash, als der Kurs von 79 Dollar auf 36 Dollar fiel, untreu geworden sind, dürften ihre Entscheidung längst bereut haben. Schließlich ist die Aktie inzwischen auf 164 Dollar gestiegen. AKTIONÄR-Leser könnten dagegen ihr Glück gefunden haben: Die Börsenzeitschrift Ihres Vertrauens hatte schon im April den Kuppler gespielt und Ihnen die Aktie für umgerechnet 58,77 Euro ans Herz gelegt. Wer sich darauf eingelassen hat, dürfte mit einem Plus von mehr als 130 Prozent sein Renditeglück gefunden haben.

Lars Friedrich

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Seit der Pandemie bitten die meisten Geschäfte, aus hygienischen Gründen, um Kartenzahlung. Bezahlen Sie heutzutage mehr mit der Karte als noch vor der Pandemie?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen