DAX ®12.624,15+0,26%TecDAX ®3.041,26+1,44%S&P 5003.337,19-0,37%NASDAQ11.236,61-0,23%
finanztreff.de

Osram schießt nach oben – und das ist der Grund

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

In den vergangenen Wochen ging es für die Osram-Aktien satte 50 Prozent nach unten – doch heute schießt das Papier rund 30 Prozent nach oben. Kein Wunder, denn die Zuversicht kehrt mit gutem Grund zurück.

Denn der österreichische Sensorspezialist AMS hat trotz des Kursverfalls seiner Aktien die Pläne für den Kauf des deutschen Lichtkonzerns Osram bekräftigt. Seit dem Start der 1,65 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Übernahme am 13. März haben sich viele große Anteilseigner positiv zu Wort gemeldet und angekündigt, die neuen Aktien zeichnen zu wollen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit.

Wegen des Kursverfalls der AMS-Aktie im seit Wochen anhaltenden Corona-Crash waren zuletzt starke Zweifel am Erfolg der Kapitalerhöhung und damit der Übernahme aufgekommen. Im Zuge dessen brach auch der Kurs der Osram-Aktie um mehr als 50 Prozent auf 22,20 Euro ein und damit deutlich stärker als der Gesamtmarkt. Die Kapitalerhöhung ist zwar grundsätzlich durch die Investmentbanken erst einmal abgesichert, bei extremen Marktverwerfungen haben sie aber unter bestimmten Umständen Rückzugsoptionen.

AMS will Osram für insgesamt 4,6 Milliarden Euro übernehmen. Die Osram-Aktionäre, die ihre Anteile angeboten haben, sollen dabei 41 Euro je Anteil erhalten.

Das macht die Aktie von Osram

"Der Ausverkauf belegt, dass man am Markt erhebliche Bedenken hatte, ob der Deal am Ende zustande kommt", sagte ein Händler. Eine Rückkehr des Kurses auf das Niveau des Angebotspreises von 41 Euro sei aber sehr unwahrscheinlich, sagte der Händler. Die Turbulenzen an den Börsen seien derart groß, dass es mit Blick auf ein Gelingen der Übernahme nach wie vor viele Skeptiker geben dürfte. Hinzu komme, dass die absehbare Wirtschaftsschwäche auch bei AMS und Osram tiefe Spuren hinterlassen dürfte, welche wiederum die Höhe des Kaufpreises in Frage stellten.

Vorerst macht sich jedoch sichtlich Erleichterung breit. Osram-Aktien +0,55% schossen auf Tradegate um gut 30 Prozent nach oben auf 29 Euro im Vergleich zum Xetra-Schluss am Vortag.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen