DAX®15.280,86+0,16%TecDAX®3.842,93+0,55%Dow Jones 3035.135,94+0,68%Nasdaq 10016.399,24+2,33%
finanztreff.de

Probleme, so weit das Auge reicht – das ist bei Facebook jetzt entscheidend

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Riese wankt – mal wieder. Enthüllungen von Whistleblowerin Frances Haugen, kritische Berichte des Wall Street Journal und ein stundenlanger Totalausfall der Systeme haben dem Social-Media-Giganten Facebook zuletzt sichtlich zugesetzt. Seit dem 10. September verlor die Aktie knapp 10 Prozent an Wert. Die Frage, die sich jetzt alle stellen: Steht es wirklich so schlimm um Facebook oder schlägt das Imperium von Mark Zuckerberg bald zurück?

Laut mehreren Medienberichten plant Facebook jetzt sogar, eine Namensänderung vorzunehmen. Und das, obwohl der Name im aktuellen „Brandz“-Ranking mit einem Markenwert von knapp 227 Milliarden Dollar auf Platz 6 steht. Ob die schlechten Nachrichten ausschlaggebend für die nun angestrebte Namensänderung waren, ist nicht überliefert. Fakt ist: Die Marke Facebook hat in den letzten Wochen doch sehr gelitten, was diesen Schritt von Mark Zuckerberg durchaus nachvollziehbar machen würde.

Am vergangenen Freitag spitzte sich die Lage nochmals zu und ließ den Druck auf dem Kessel erneut ansteigen. Die Snap-Aktie kollabierte nach den Quartalszahlen, verlor in der Spitze bis zu 20 Prozent und zog auch Facebook mit in den Strudel: Gut 5 Prozent büßte das Papier zeitweise ein.

DER AKTIONÄR hat sich der aktuellen Geschehnisse um Facebook angenommen. Auf 4 Seiten lesen Sie in der aktuellen Ausgabe (43/21) von DER AKTIONÄR alle Hintergründe zum Skandal um die Ex-Mitarbeiterin und Whistleblowerin Frances Haugen. AKTIONÄR-Redakteur Emil Jusifov gibt Ihnen zudem mit einer exklusiven Chartanalyse zur Facebook-Aktie alle nötigen Informationen an die Hand und verrät, welche Signale jetzt kurzfristig in den Mittelpunkt rücken und was Sie von dem Papier noch erwarten können.

DER AKTIONÄR feiert 25 Jahre – feiern Sie mit!
DER AKTIONÄR feiert Geburtstag und Sie können jetzt sogar doppelt davon profitieren: Werden Sie selbst zum AKTIONÄR – wenn Sie sich jetzt das Jubiläumsabo sichern, lesen Sie nicht nur 12-mal DER AKTIONÄR zum exklusiven Vorteilspreis von nur 70 Euro, sondern Sie erhalten gratis dazu das DER AKTIONÄR-Spezialheft zu 25 Jahren DER AKTIONÄR.

In diesem prall gefüllten Sonderheft bekommen Sie neben spannenden Rück- und Ausblicken auf 25 Jahre Börse auch 25 Aktienfavoriten der gesamten AKTIONÄR-Redaktion für den langfristigen Börsenerfolg serviert.

Jetzt durchstarten mit dem AKTIONÄR-Jubiläumsabo!

DER AKTIONÄR

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen