DAX ®12.521,71-0,69%TecDAX ®2.998,04-0,05%Dow Jones25.827,36+0,36%NASDAQ 10010.341,89+0,61%
finanztreff.de

Puma: Das treibt die Aktie noch tiefer

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Puma reduziert in der Corona-Krise wo immer möglich die Kosten und den Geldabfluss. Daher soll jetzt auf Gehälter und Dividende verzichtet werden. Doch die Aussetzung der Dividende schmeckt Anlegern gar nicht – die Puma-Aktie bricht weiter ein.

Wegen der "stark negativen Auswirkungen" auf das Geschäft soll der Hauptversammlung vorgeschlagen werden, auf die Dividende zu verzichten, teilte der Puma am Freitag mit. Zudem soll der Vorstand zunächst im April zu 100 Prozent auf seine Gehälter verzichten.

Mit Ausnahme von China, Japan und Südkorea seien wegen der Virus-Krise momentan fast alle Puma-Geschäfte und die der Partner geschlossen, hieß es. Zwar laufe der Online-Verkauf noch in fast allen Märkten, doch mache dieser weniger als 10 Prozent des Konzerngeschäfts aus.

Momentan reduziere das Unternehmen Kosten und Geldabfluss und ergreife Maßnahmen zur Sicherung der Finanzierung, teilte Puma weiter mit. Die Aussetzung der Dividende sowie den vorerst kompletten Verzicht des Vorstands erachtet Puma als richtigen Schritt. Um weiteres Geld einzusparen, sollen auch die Gehälter der Mitglieder des obersten Führungskreises um 25 Prozent gekürzt werden.

Wegen der grassierenden Pandemie wird Puma seine für den 7. Mai geplante Hauptversammlung nun digital abhalten. Außerdem wird sich der Termin für die Veröffentlichung der Ergebnisse für das erste Quartal um eine Woche auf den 7. Mai verschieben.

Erst vor wenigen Wochen war Puma wegen der Virus-Folgen und der damit einhergehenden Unsicherheiten bei der Jahresprognose zurückgerudert. Der Mitte Februar vorgelegte Ausblick habe auf der Annahme basiert, dass sich die Situation kurzfristig normalisieren werde. Eine kurzfristige Verbesserung sei jedoch nicht absehbar.

Das macht die Aktie von Puma

Bei Anlegern kamen die Nachrichten schlecht an. Die Puma-Aktie -0,45% liegt mit rund 3,7 Prozent im Minus und damit am Ende des MDAX. Im laufenden Jahr haben die Papiere infolge der Panik an den Märkten fast 30 Prozent eingebüßt. Auf längere Sicht sieht es dagegen noch deutlich besser aus. In den zurückliegenden drei Jahren steht für die Titel ein Plus von rund 70 Prozent zu Buche.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen