DAX®13.382,30+0,69%TecDAX®3.116,13-0,97%Dow Jones 3029.910,37+0,92%Nasdaq 10012.471,35+1,65%
finanztreff.de

Puma: Nicht nur die Aktie ist auf Erholungskurs

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Puma stellt seine Aktionäre nach der Vorlage solider Q2-Zahlen vorsichtig auf eine Erholung ein. Bereits im Juli sollen sich die Erlöse stabilisieren. Das sorgt für Zuversicht und treibt die Puma-Aktie wieder nach oben.

Vorstandschef Björn Gulden sagte am Mittwoch zwar: "Die Tatsache, dass die Zahl der Infektionen weltweit weiter ansteigt, macht es unmöglich, einen präzisen Finanzausblick auf das Gesamtjahr zu geben." Jedoch gehe das Management davon aus, dass sich die Märkte bis Ende des Jahres erholen und 2021 wieder ein Jahr des Wachstums wird. Derzeit deute die Geschäftsentwicklung auf eine vollständige Erholung vor Jahresende hin.

Laut Puma erholt sich das Geschäft seit Mitte Mai. So hat das Unternehmen den April mit einem Umsatzminus von 55 Prozent abgeschlossen. Im Mai waren es noch 38 Prozent, während die Rückgänge im Juni mit minus 6 Prozent deutlich geringer ausfielen. Vor allem der chinesische Markt kehrte zu Wachstum zurück. Für den Juli steuere Puma derzeit auf weltweit stabile Erlöse zu. Schwierig bleibe die Situation in den USA, die stark von der Pandemie betroffen sind.

Das zweite Quartal im Überblick

Im zweiten Quartal brach der Puma-Umsatz insgesamt um knapp ein Drittel auf 831 Millionen Euro ein. Stark zeigte sich weiterhin das E-Commerce-Geschäft, das sprunghaft anstieg. Die übrigen Umsatzverluste konnte der Internethandel jedoch nicht ausgleichen. Das eigene Online-Geschäft macht bei Puma etwa 10 Prozent der Gesamterlöse aus.

Beim operativen Ergebnis verbuchte Puma einen Verlust von knapp 115 Millionen Euro nach einem Gewinn von rund 80 Millionen im Vorjahr. Höhere Rabatte, Abschreibungen auf Lagerbestände sowie Rückstellungen für Retouren belasteten dabei. Unter dem Strich stand ein Fehlbetrag von knapp 96 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor hatte Puma noch einen Gewinn von fast 50 Millionen Euro erzielt.

Das macht die Aktie von Puma

Während die Quartalszahlen wie erwartet ausfielen, kamen am Markt die Aussagen der Geschäftsführung zur aktuellen Erholung gut an. Laut Analystin Chiara Battistini von JPMorgan sollte die Marke ihre Stärken nach dem Abflauen der Krise wieder ausspielen können.

Die Puma-Aktie legte zuletzt um mehr als drei Prozent zu und lag damit im Spitzenfeld des MDAX. Seit Beginn des Corona-Crash im Februar büßte das Papier allerdings knapp 14 Prozent und damit deutlich mehr als der Index ein.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen