DAX®15.320,52+0,82%TecDAX®3.531,88+1,47%Dow Jones 3033.815,90-0,94%Nasdaq 10013.762,36-1,24%
finanztreff.de

Qiagen: Corona-Tests sorgen für Prognoseerhöhung

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Corona-Testkits treiben nach wie vor die Geschäfte bei Qiagen an und sorgen für Zuversicht im Management. Umsatz und Gewinn sollen sich 2020 noch besser entwickeln als ohnehin schon gedacht – das treibt die Qiagen-Aktie an.

Das Management des MDAX-Konzerns erwartet 2020 währungsbereinigt ein Umsatzwachstum um 22 Prozent im Vergleich zu den 2019 erzielten rund 1,53 Milliarden Dollar. Erst Ende Oktober hatte der Konzern die Umsatzprognose angehoben und damals ein Plus von einem Fünftel in Aussicht gestellt. Mit 2,13 bis 2,14 US-Dollar je Aktie soll nun auch mehr Gewinn als zuletzt angekündigt übrigbleiben (vorher 2,07 bis 2,09 Dollar).

Auch für 2021 wurde Qiagen nun präziser. So erwartet das Biotech-Unternehmen im kommenden Jahr ein Umsatzwachstum um 18 bis 20 Prozent bei einem bereinigten Gewinn je Aktie von 2,42 bis 2,46 Dollar.

Analysten sehen Risiken

Laut dem Jeffries-Analysten Peter Welford liegt der neue Ausblick für 2020 allerdings nur geringfügig über den aktuellen durchschnittlichen Marktschätzungen. Zudem signalisierten die Prognosen für das kommende Jahr zwar Luft nach oben für die mittlere Umsatzerwartung des Marktes, doch erschienen die Gewinnmargen niedriger als gedacht.

Der Experte sieht zudem Risiken für die Zeit nach der Corona-Pandemie, wenngleich ein Teil der dadurch zusätzlich generierten Umsätze erhalten bleiben dürfte. Ob Qiagen als eigenständiges Unternehmen zudem die Hoffnungen für künftiges Wachstum und Margensteigerungen – ohne Corona-Einfluss – erfüllen könne, sei ungewiss. So war im August die Übernahme von Qiagen durch den US-Technologiekonzern Thermo Fisher Scientific geplatzt, die nicht genügend Aktionäre zugestimmt hatten.

Das macht die Aktie von Qiagen

Die Risiken können die Anleger am Dienstag jedoch nicht beirren. Nach der erhöhten Prognose schicken sie die Qiagen-Aktien +0,09% rund 2,3 Prozent auf zuletzt 41,25 Euro nach oben. Damit haben die MDAX-Papiere die den jüngsten Abwärtstrend durchbrochen und die 50-Tage-Linie angelaufen. Davor ging es mit den Qiagen-Aktien bergab, weil die Hoffnungen rund um Corona-Impfstoffe bei Anlegern Befürchtungen über eine nachlassende Nachfrage nach Corona-Tests weckten.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen