DAX®12.870,87+3,22%TecDAX®3.068,27+1,75%Dow Jones 3027.686,02+1,88%Nasdaq 10011.325,85+1,57%
finanztreff.de

Rheinmetall: Die Unsicherheiten sind zu groß

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall +4,69% hat die Folgen der Corona-Krise im ersten Quartal zu spüren bekommen. Während der MDax-Konzern den Umsatz leicht um 1,1 Prozent auf rund 1,36 Milliarden Euro steigern konnte, sackte das operative Ergebnis um 37 Prozent auf 34 Millionen Euro ab, wie Rheinmetall am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Unter dem Strich brach der Überschuss um rund 45 Prozent auf 18 Millionen Euro ein.

Zwar konnte Rheinmetall im ersten Quartal im weiterhin brummenden Rüstungsgeschäft bei den Erlösen und beim operativen Ergebnis deutlich zulegen. Das konnte die deutlichen Rückgänge in der vor der Virus-Krise bereits schwächelnden Autozulieferung aber nicht wettmachen.

Rheinmetall bestätigte die Jahresprognose für seine Rüstungssparte, für die Automotive-Sparte sei eine Prognose aufgrund der hohen Unsicherheiten derzeit aber noch nicht möglich, hieß es.

Aktie mit deutlichen Kursverlusten

An der Börse wurden die Zahlen mit einem deutlichen Kursrückgang quittiert. Nachdem sich die Aktie in den vergangenen Handelstagen mühsam nach oben gearbeitet hatte, fielen die Papiere am Freitag im frühen Handel wieder unter die wichtige Marke von 65 Euro. 

Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 40 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen