DAX®15.320,52+0,82%TecDAX®3.531,88+1,47%Dow Jones 3033.815,90-0,94%Nasdaq 10013.762,36-1,24%
finanztreff.de

Royal Dutch Shell: Darum geht die Rallye weiter

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Ein starker Wintereinbruch in den USA hat den Ölpreisen am Mittwoch weiter Auftrieb verliehen. Nach vergleichsweise leichten Kursgewinnen im frühen Handel konnten die Notierungen bis zum Mittagshandel wieder deutlich zulegen, wobei der Preis für Nordsee-Öl erneut den höchsten Stand seit einem Jahr erreichte. Hiervon profitierte auch die Aktie des Ölkonzerns Royal Dutch Shell.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 64,13 US-Dollar. Das waren 78 Cent mehr als am Dienstag. Zeitweise stieg der Brent-Preis bis auf 64,25 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Anfang 2020. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg im Mittagshandel um 56 Cent auf 60,61 Dollar. Der WTI verpasste allerdings knapp den Sprung auf ein erneutes Jahreshoch, das zuletzt am Montag erreicht worden war.

Erneut wurden die Ölpreise durch einen starken Wintereinbruch in den USA gestützt. Durch frostige Temperaturen kam es in der amerikanischen Ölindustrie zu umfangreichen Produktionsausfällen und Lieferproblemen. Mittlerweile gehen Experten davon aus, dass ein bedeutender Teil der gesamten amerikanischen Förderung ausgefallen sei. Schätzungen zufolge könnte sich die Ausfälle auf ein Volumen von etwa drei Millionen Barrel pro Tag summieren.

Goldman Sachs weiter zuversichtlich

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für die B-Aktie von Shell auf "Buy" mit einem Kursziel von 1.800 Pence belassen. Laut dem Analysten Michele della Vigna dürfte sich die überdurchschnittliche Kursentwicklung der großen Ölwerte seit Oktober in den kommenden zwölf Monaten fortsetzen. Dafür sprächen seine Erwartung starker Zahlen der Ölkonzerne zum ersten Quartal, ein gewisses Aufwärtspotenzial bei den Konsensschätzungen für 2021 und 2022 sowie die Aussicht auf Aktienrückkäufe zum Ende dieses Jahres.

Shell-Aktie baut Kursgewinne aus

Am Mittwoch legte die Shell-Aktie +0,27% zeitweise um 1,6 Prozent auf 16,03 Euro zu. Damit setzten die Papiere des Ölkonzerns die Gewinnserie der vergangenen Handelstage weiter fort. 

Sechs-Monats-Chart Royal Dutch Shell (in Euro)
Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen